20 Jahre Verein zur Förderung geistig behinderter Kinder

Tarek an der Spritze, Dank an FFW Ballhausen

THEPRA Förderzentrum "Am Fernebach" feierte Jubiläum seines Fördervereins

BRUCHSTEDT. Seit 20 Jahren gibt es den Verein zur Förderung geistig behinderter Schüler am Förderzentrum in Bruchstedt. Das war am 28. Juni 2013 Anlass für ein großes Fest auf dem Gelände des Förderzentrums in Bruchstedt. Grundgedanke, besser gesagt Gründungsgedanke war vor 20 Jahren, mehr Arbeits-, Bastel- und Spielmaterial sowie individuelle Hilfen für die Kinder zu beschaffen. Schulfahrten sollten ermöglicht werden. Erste Vorsitzende war die damalige Schulleiterin Regine Brockelt, dann übernahm Frau Dietrich von 2000 bis 2004 den Vorsitz, darauf folgte bis 2009 Nicole Streibel. Seitdem ist Kordula Stadtermann die Vorsitzende.
Schon bald nach der Gründung wurde der erste VW-Bus angeschafft. Mitte der 90er Jahre war der Standort bzw. die Einrichtung selbst gefährdet. Dann, 1997 übernahm der THEPRA Landesverband Thüringen die Trägerschaft. Nach und nach konnten benötigte elektrische Geräte angeschafft werden. 2007 wurde ein Rollstuhlffahrrad gekauft, später folgten eine Klangliege, ein Aquarium, ein Pflegebett, Beihilfe zum Snoozelraum und zur Lehrküche und zuletzt ein Zelt für das alljährliche Sommercamp auf dem Gelände der Schule. Auch die Vereinsarbeit, im Sinne von gegenseitigem Kennenlernen und Zusammenhalt, werde durch regelmäßige Familienwandertage und Kegelabende gefestigt. Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfe, etwa bei Behördengängen, gehören zur Vereinsarbeit. Zu den Mitgliedern des Fördervereins gehören Eltern von Schülern, Mitarbeiter des Förderzentrums, aber auch Personen, die die Arbeit des Fördervereins bzw. des Förderzentrums unterstützen möchten. Weitere Mitglieder sind jederzeit willkommen, betonte Kordula Stadtermann.
Als nächste größere Anschaffung plant der Förderverein den Kauf von spezieller Lernsoftware für die Schüler. Mit zwei Spenden aus Anlaß des Jubiläums, von je 500 Euro ist der Förderverein diesem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen.
Den ersten Scheck übergab der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Westthüringen Ralf Schomburg. Etwas später kamen dann vom Bad Langensalzaer Lions-Club noch einmal 500 Euro dazu. Erwin Gerlach betonte die langjährige engagierte Arbeit des Fördervereins zur Beschaffung von sinnvollen und notwendigen Anschaffungen, die der Lions-Club seit Jahren begleite.
Der Förderverein unterstützt die Schule aber auch bei der Vorbereitung und Durchführung feierlicher Veranstaltungen, wirbt in der Öffentlichkeit für Verständnis und informiert über die Arbeit des Förderzentrums. Für die 49 Schüler des Förderzentrums und die 25 Mitarbeiter war der 28. Juni 2013 ein Tag zum Feiern und fröhlich sein. Viele ehemalige Schüler und Mitarbeiter waren der Einladung ebenfalls gefolgt. Ein großes Dankeschön für die Hilfe ging an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr von Ballhausen. Bei Sackhüpfen, Eierlauf, Riesenseifenblasen, Hüpfburg und bei Musik und Tanz verging das Fest wie im Fluge.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige