Anonymer Geldsegen fürs Schullandheim

(Foto: pixelio)
Mühlhausen/Thüringen: Schullandheim | MÜHLHAUSEN. Eine anonyme Spende in Höhe von 13.000 Euro ging jetzt im Schullandheim „Waldschlößchen“ ein. In einem Umschlag wurde das Geld jüngst im Briefkasten auf dem Gelände des idyllischen Areals vor den Toren des Mühlhäuser Stadtwaldes gefunden. Auf schriftlichen Wunsch des unbekannten Wohltäters soll das Geld den Kindern zu Gute kommen.

Deshalb möchte der Eigenbetrieb Kultur, Bildung und Heime Unstrut-Hainich-Kreis, der das Schullandheim betreibt, mit dem Geldsegen kindgerechte Spiel- und Sportgeräte für den Außenbereich anschaffen und in die Projektarbeit investieren. Die Hauptausgabe ist für eine weitläufige Spiel- und Kletterkombination vorgesehen, auf der sowohl Kindergartenkinder als auch Jugendliche auf ihre spielerischen Kosten kommen. Das Spielgerät soll im hinteren Teil der Anlage, unweit der Bungalows aufgestellt werden.

Landrat Harald Zanker meint dazu: „Wir möchten uns ausdrücklich bei dem großzügigen Sponsor bedanken. Mit rund 10.000 Übernachtungen pro Jahr ist das Schullandheim mit seinem pädagogischen Angebot als Reiseziel bei Schulen, Vereinen und Institutionen sehr beliebt. Das traditionsreiche Haus, mit 65 Betten und dem Ökohaus, direkt am Hainich vor den Toren der Stadt Mühlhausen, gehört zu den meist besuchten Häusern dieser Art in Thüringen. Dennoch könnte die Einrichtung ohne die großzügigen und kontinuierlichen Spenden der Bürger- und Sparkassenstiftung nicht betrieben werden. Deshalb freuen wir uns natürlich umso mehr, über weitere Zuwendungen, die dabei helfen, das vielfältige Angebot nachhaltig auszubauen.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige