Hier stimmt die Einstellung!

Andy Keßler (Einsatzleiter Mühlhausen Regionalbus GmbH), Anja Schöwe-Wipprecht (Jobcenter Unstrut-Hainich-Kreis), Annett Kopf (Busfahrerin Regionalbus GmbH) und Ines Hamann (Personalleiterin der Regionalbus GmbH) vor dem Bus, mit dem Annett Kopf seit dem 01. September 2016 auf Tour ist. (von links nach rechts)
Hintergrund: Seit einigen Jahren gibt es ihn, den Aktionstag der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter „Einstellungssache! Jobs für Eltern“. Dieser findet regelmäßig Anfang September statt. Aber wozu braucht man einen Aktionstag? Gerade Eltern haben auf dem Arbeitsmarkt leider immer noch gegen Vorbehalte zu kämpfen. Was ist, wenn die Kinder krank sind? Kann die Betreuung abgesichert werden? Wie flexibel ist die Arbeitszeitgestaltung usw.? Unternehmen, die ihre Einstellung dazu ändern und mehr auf Kompetenzen und Motivation achten, werden schneller motiviertes Personal finden. Mit dem jährlichen Aktionstag soll das Bewusstsein hierfür geweckt werden.

Wenn Annett Kopf hinter dem Lenkrad des Busses sitzt, dann ist sie glücklich. Sie hat ihren Traumjob gefunden. Leicht war das nicht. Als Mutter von zwei Kinder war die Vereinbarkeit von Familie und Beruf schwierig umsetzbar. Im Jahr 2015 reifte in ihr der Wunsch Busfahrerin zu werden. Das Ziel vor Augen, besprach Annett Kopf den Qualifizierungswunsch mit ihrer Vermittlerin im Jobcenter Unstrut-Hainich-Kreis, Denise Schilling.

„Annett Kopf ist hochmotiviert und mit klaren Vorstellungen im Jobcenter aufgetreten, hatte bereits Informationen zur Qualifizierung eingeholt und bat um unsere Unterstützung“, so Schilling. Innerhalb von 6 Wochen absolvierte sie die Fortbildung. „Rekordzeit, denn üblicherweise kann sowas auch bis zu einem halben Jahr dauern“, informiert Denise Schilling.

Mit der Leiterin Betrieb und Personal, der Regionalbus GmbH, Ines Hamann, sei sie regelmäßig im Kontakt gewesen. Als diese sich kurzfristig meldete und anbot ab dem 01. September 2016 als Fahrerin im Unstrut-Hainich-Kreis einzusteigen, war die Freude riesengroß. „Busfahrerinnen sind in unserem Unternehmen nicht die Ausnahme“, so Ines Hamann. Bereits jetzt sind 17 der insgesamt 130 Fahrer weiblich. „Wir bilden zur Fachkraft für Fahrbetrieb aus. Die Anzahl an weiblichen Bewerbungen für diesen Beruf steigt jedes Jahr. Flexibilität wird in unserem Unternehmen gelebt. Im Rahmen von internen Schulungen und Qualifizierungen werden die Mitarbeiter befähigt, in verschieden Unternehmensbereichen eingesetzt zu werden. So können wir geänderten Lebenssituationen, wie z. B. der Familiengründung, optimal gerecht werden und verlieren unsere motivierten und engagierten Mitarbeiter nicht“, informiert Ines Hamann.

„Wir arbeiten das ganze Jahr daran, Eltern den beruflichen Wiedereinstieg nach der Familienphase zu ermöglichen und sie dabei zu unterstützen“, informiert die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Unstrut-Hainich-Kreis, Bernadette Merold. „Aktuell werden durch uns 132 Bedarfsgemeinschaften mit Kindern beraten, in denen beide Elternteile arbeitslos sind. Ein weiterer Schwerpunkt sind Alleinerziehende. Dass sich das Engagement des Jobcenters lohnt, machen die Zahlen deutlich. Im Jahr 2014 wurden 286, im Jahr 2015, 325 Alleinerziehende in den ersten Arbeitsmarkt integriert und auch die Zahl der Bedarfsgemeinschaften in denen beide Elternteile arbeitslos sind, reduziert sich weiter“, so Merold.

„Ich möchte alle ermutigen, die Beratungsleistungen und Angebote des Jobcenters anzunehmen und aktiv am eigenen beruflichen Wiedereinstieg mitzuarbeiten. Es lohnt sich! Ich konnte meinen Traumberuf mit Unterstützung des Jobcenters verwirklichen“, so Annett Kopf abschließend.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Bernadette Merold bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen zum beruflichen Wiedereinstieg und den Unterstützungsmöglichkeiten im Jobcenter an. Die Termine werden rechtzeitig in der Presse veröffentlicht oder können der Internetseite des Jobcenters entnommen werden. www.jobcenter-uhk.de

Anja Schöwe-Wipprecht
Presseprecherin
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige