Informationen zu mehr Rente für Mütter

Mühlhausen/Thüringen: Wahlkreisbüro Elke Holzapfel | MÜHLHAUSEN. Die alljährliche Rosenaktion der Frauen-Union zum Muttertag stand diesmal ganz im Zeichen der kürzlich beschlossenen Neuregelung zur Mütterrente. Gute Nachrichten für alle Mütter, deren Kinder vor 1992 geboren sind, heißt, statt wie bisher einem Entgeltpunkt, gibt es dann zwei pro Kind. Das sind 25 Euro mehr monatlich. Die bessere Anerkennung der Kindererziehungszeiten bei der Rente beginnt direkt nach der Bundestagswahl im September. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der Frauen-Union Elke Holzapfel und die Kreisvorsitzende Beatrice Gebhardt sehen die Neuregelung als Erfolg jahrelanger Bemühungen um mehr Rentengerechtigkeit für Mütter. Auch im Unstrut-Hainich-Kreis hatte es in der Vergangenheit mehrfach Aktionen zu dieser Forderung gegeben. Beide betonten, dass dies ein wichtiger Schritt zur Stärkung der eigenständigen Alterssicherung für Frauen sei.

Ein Informationsblatt zur Neuregelung und eine Rose für Mütter überreichten am Samstag Mitglieder der Frauen-Union auf dem Steinweg in Mühlhausen. Unterstützt wurden sie dabei vom Stadtverbandsvorsitzenden der CDU Mühlhausen Tobias Kühler. Die 300 Rosen waren schnell verschenkt und es entwickelte sich dabei manches gute Gespräch.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige