Pflegefamilien feierten Sommerfest 2015

Bereits zum fünften Mal hatte der Arbeiter-Samariter-Bund alle für den Landkreis tätigen Pflegefamilien zu einem Sommerfest am vergangenen Freitagnachmittag eingeladen. Bei sommerlichen Temperaturen konnten die Familien im Mehrgenerationenhaus gemütliche Stunden bei Spiel und Spaß verbringen. Einige Familien reisten auch in diesem Jahr aus dem Bundesgebiet an, um ihren Pflegkindern das Wiedersehen mit den Geschwistern zu ermöglichen.
Die Teamleitung des Allgemeinen Sozialen Dienst Frau Wehenkel dankte allen Eltern, die einem Pflegekind ein zu Hause geben. Sie lobte die tägliche Arbeit der Pflegefamilien und betonte, dass Sie zur positiven Entwicklung ihres Kindes entscheidend beitragen.
Auch für die stabile Zusammenarbeit zwischen dem Fachdienst Familie und Jugend und dem ASB als freien Träger dankte Sie in Ihrer Grußwort.
Tatkräftige Unterstützung erhielt der ASB von den zukünftigen Sozialassistenten der Klasse 14b, die im ersten Jahr in der Johann-August-Röbling Schule ausgebildet werden.
Die Mädchen und Jungen hatten sich zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Stitz-Müller ein abwechslungsreiches Programm mit Tanz, Sport, Musik und verschiedenen Stationen ausgedacht. Beginnend stellten die Schüler temperamentvoll ihren Schultanz vor und animierten zum Mittanzen. Im Schminkstübchen verwandelten sie die Jüngsten in wilde Tiere oder hübsche Prinzessinnen, beim Basteln von Armbändern und Herstellen von Salzteigfiguren konnte die Kreativität geschult werden, die bunten Haarsträhnen fanden nicht nur bei den Mädchen sondern auch bei einigen Pflegemuttis großen Zuspruch. Schnelligkeit und Ausdauer konnten die Kinder auf dem Fußballplatz, der Bobbycar- Rennstrecke, beim Sackhüpfen oder Eierlaufen beweisen.
Besondere Höhepunkte dieses Nachmittages waren die Tombola, bei der jedes Los gewann sowie der Tanzworkshop mit anschließender Aufführung auf der Saalbühne
Lobenswert war das Engagement einiger Schüler, auch weit über die Landkreisgrenzen hinaus, Sponsoren zu finden, die sich mit kleinen Überraschungen beteiligten, so dass jedes Kind einen tollen Preis mit nach Hause nehmen konnte. Liebevoll und intensiv kümmerten sich alle Schüler um die Kinder unterschiedlichsten Alters und bescherten ihnen einen unvergesslichen Nachmittag.
Wir danken den Schülern für den gelungenen Nachmittag und wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute.
Ein besonderer Dank gilt unserer Geschäftsführerin Frau Haupt für die finanzielle Unterstützung, den Kollegen vom ASB, die bestes für das leibliche Wohl gesorgt haben, dem „Grill Peter“ sowie den Pflegemuttis fürs Kuchen backen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige