Übergabe des Staffelstabes der REGENBOGENTOUR

Mühlhausen/Thüringen: Blobach | Auf dem Festplatz Großer Blobach überreichte gestern Herr Heepen, Geschäftsführer der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbH und langjähriger Sponsor der Regenbogentour an Sozialdezernent Dr. Johannes Bruns den Staffelstab der Regenbogentour.
Die Regenbogentour 2012 wird am 02. Juni 2012 von Erfurt nach Mühlhausen führen. Bereits seit 1994 organisiert die Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V. gemeinsam mit Sponsoren und Freunden diese Radtour, die Städte zu Gunsten leukämiekranker Kinder verbinden soll.

Mehr Informationen auf den Internetseiten www.kinderkrebshilfe-erfurt-suhl.de und www.regenbogen-tour.de

Der Verein will durch ständige Anwesenheit im Krankenhaus, den Kontakt zu betroffenen Familien herstellen, will Sprachrohr der kranken Kinder und deren Eltern gegenüber der Klinikleitung, dem Klinikpersonal und der Verwaltung sein. Dank der finanziellen Hilfe konnte eine allgemeine Verbesserung der Bedingungen auf der Krebsstation erfolgen und die technische Ausrüstung des onkologischen Bereichs erweitert werden. Familien erfahren durch den Verein neben Unterstützung und Hilfe im Alltag auch sozialrechtliche Beratung.
Mit der Regenbogentour macht der Verein alljährlich in einer anderen Stadt Halt, informiert über seine Arbeit, sammelt Spenden und sorgt vor allem für einen abwechslungsvollen und erlebnisreichen Tag für krebskranke Kinder und deren Familien.
Der Startschuss für die große Radtour fällt am 2. Juni in Erfurt. Die Tour geht von hier aus über Bad Langensalza bis nach Mühlhausen, wo gegen Mittag alle Radfahrer auf dem Untermarkt empfangen werden. Dort erwartet die Teilnehmer und Gäste ein buntes Programm mit Musik und mancherlei Kurzweil. Natürlich kann man sich hier auch über den Verein Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V. informieren und mit einer Spende die Ausgestaltung des Spielzimmers auf der Krebs-Kinderstation des Erfurter Klinikums oder den Ausbau einer Elternwohnung unterstützen.

Wer Interesse an alten Dampfzügen hat und gern selbst an der Regenbogentour teilnehmen möchte, kann sich auf der Internetseite www.regenbogen-tour.de auch über die Fahrt-Route des Regenbogenexpress mit Haltestellen, Abfahrts- und Ankunftszeiten informieren und seine Tour für den 2. Juni planen. Ganz sicher wird auch in diesem Jahr die Fahrt mit dem Regenbogen-Express mit seinen 1000-Türen Wagen wieder zu einem tollen Erlebnis für Groß und Klein. Die Dampflokomotive, die BR 41, ist ein historischer Dampfzug der IGE Werrabahn. Für genügend Gepäckraum für die Fahrräder ist auf jeden Fall auch gesorgt. Die Beförderung der Räder ist übrigens kostenlos.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige