Ausstellungseröffnung in der Stadtbibliothek Mühlhausen: Das Grüne Band: Grenzen trennen, Natur verbindet!

Wann? 24.02.2016 19:00 Uhr

Wo? Stadtbibliothek (Jakobikirche) Mühlhausen, St. Jacobi, 99974 Mühlhausen/Thüringen DE
Grenzstein DDR
Mühlhausen/Thüringen: Stadtbibliothek (Jakobikirche) Mühlhausen | Das Grüne Band: Grenzen trennen, Natur verbindet!

Einladung zur Ausstellungseröffnung und zum Vortrag über die Lebensräume entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs durch Zentraleuropa.
Am Mittwoch, dem 24. Februar um 19:00 Uhr laden der BUND Thüringen und die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen in die Stadtbibliothek Mühlhausen zu einem Vortrag über die Naturschätze des Grünen Bandes ein.

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie
Fast 40 Jahre lang teilte der Eiserne Vorhang Europa und trennte die Menschen auf beiden Seiten voneinander. Vom Eismeer bis an das Schwarze Meer wurde eine politische, ideologische und räumlich unüberwindbare Barriere geschaffen, deren Unmenschlichkeit sich am stärksten in Deutschland zeigte: Streckmetallzaun, Mauern, Stacheldraht, Wachtürme, Selbstschussanlagen, Minen und Hundelaufanlagen schufen eine Todeszone, trennten ein Land in Ost und West und Familien und Freunde für Jahrzehnte. Diese unmenschliche Grenze gab andererseits der Natur eine über 30-jährige Atempause. Und die Natur nutzte sie. Heute verbindet dieses Band die wertvollsten Lebensräume Europas voller seltener Pflanzen und Tiere miteinander und bildet ein lebendiges Denkmal europäischer Geschichte.

Grünes Band Europa – Gemeinsames Naturerbe
Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs 1989 setzt sich der BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz in Deutschland e.V.) für den Schutz und die Entwicklung der Lebensräume entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze – dem Grünen Band – ein. Ausgehend vom Grünen Band durch Deutschland hat sich diese faszinierende Idee auf ganz Europa ausgeweitet. Das Grüne Band kann zu einem ökologischen Rückgrat Europas werden und ist ein Symbol für das friedliche Zusammenwachsen von Ost und West – für grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Naturschutz und für nachhaltige Entwicklung. Das Grüne Band Europa kann Menschen über Grenzen hinweg miteinander verbinden und zeigt, dass ein vereintes Europa nicht nur ein gemeinsames kulturelles Erbe hat, sondern auch ein gemeinsames Naturerbe.

Referent Thomas Wey vom BUND wird den Vortrag gestalten und Informationsmaterial zur Verfügung stellen. Die Stadtbibliothek befindet sich in der Mühlhäuser Jakobikirche, Sankt Jakobi 1, der Beginn ist um 19:00 Uhr. Die Ausstellung zum Thema ist vom 24.2. bis 24.3. zu den Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek zu sehen.

Die Veranstaltung wurde von Herrn Tobias Kühler angeregt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige