Baumbestand entlang des Hirschgrabens wird untersucht

Mühlhausen/Thüringen: Hirschgraben | MÜHLHAUSEN. Die Stadtverwaltung Mühlhausen prüft derzeit den gesamten Baumbestand des Wallweges am Hirschgraben auf eventuelle Gefahren. In dieser Woche musste in dem Bereich eine alte Linde gefällt werden, weil der Baum unerwartet auseinandergebrochen war. "Die Linde war stark verpilzt und hatte nicht mehr genügend Standsicherheit ", erklärte Holger Neid vom zuständigen Fachdienst. Im Zuge der Untersuchungen rechnet er mit weiteren umfangreichen Schnittarbeiten an den Bäumen entlang des gesamten Streckenabschnittes.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige