BNE-Aktionswoche und Landwirtschaftssportfest im THEPRA-Förderzentrum

Strohballenrollen - gar nicht so einfach, wie es aussieht
BRUCHSTEDT. Nicht alle Kinder kennen unsere heimatlichen landwirtschaftlichen Produkte und wissen, wo sie entstehen. Daraus hat sich vor Jahren im THEPRA Förderzentrum die Idee des Landwirtschaftssportfestes entwickelt. Traktorziehen, Strohballenrollen, Gummistiefelweitwurf – das klingt lustig und ist es auch. Insgesamt 14 solcher Stationen hatten die rund 120 Kinder beim diesjährigen Landwirtschaftssportfest des THEPRA Förderzentrums „Am Fernebach“ am 24. September 2013 zu absolvieren. Daran beteiligt waren auch Schüler der THEPRA Grundschulen Weinbergen und Bad Langensalza, die Vorschulgruppe der THEPRA Kita „Salzaknirpse“ sowie Kinder aus dem Kindergarten Ballhausen und Schüler der Novalis-Regelschule aus Bad Tennstedt.

In gemischten Teams aus verschiedenen Altersgruppen und Einrichtungen ging es zwischen den Teams „Kartoffelkäfer“, „Kampfküken“ und „Landeiern“ um Meter und Sekunden. Sieger waren am Ende natürlich alle. An Stelle von Medaillen, wie in den Vorjahren, bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde und die teilnehmenden Einrichtungen können sich mit einem Pokal schmücken, den die Förderschüler im Werkunterricht aus Holz und Textilien selbst hergestellt haben.

Ein ganz besonderes Dankeschön geht von der Schulleiterin Sabine Stilzebach an die langjährigen Sponsoren, ohne deren Unterstützung das Fest nicht möglich gewesen wäre. Das sind die Agrargenossenschaft Kirchheilingen, der Schäferbetrieb Sölter Nägelstedt, die Agrargenossenschaft Herbsleben, die Fa. Allstädt Landtechnik und der Reiterhof Martin aus Tottleben. Aber auch die Hilfe vieler Eltern trug zum Gelingen bei.

Das Förderzentrum beteiligt sich schon seit einigen Jahren an der BNE-Aktionswoche. Am Montag war Erntetag und am Mittwoch gab es einen Stationsbetrieb zu verschiedenen Themen im Haus. Am Donnerstag beteiligen sich die Förderschüler, insbesondere die Theatergruppe um den Waldpeter, am Informations- und Erlebnistag im THEPRA-Bildungshaus/Hainich-Herberge in Craula. Umwelt- und Naturschutz, gesunde Lebensweise und Ernährung unter der Überschrift Bildung für nachhaltige Entwicklung steht in allen THEPRA Einrichtungen im Mittelpunkt der pädagogischen Konzepte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige