Briefmarke „Alte Buchenwälder Deutschlands“ erschienen

(Foto: Agentur)
Gleich zu Jahresbeginn sind die ersten Briefmarken des neuen Jahres erschienen. Eine davon ist die Sonderbriefmarke „Weltnaturerbe der UNESCO: Alte Buchenwälder Deutschlands“, die auch den Nationalpark Hainich betrifft.

Anlass der Herausgabe dieser Marke (Wert 145 Cent) ist die 2011 erfolgte Aufnahme von fünf Buchenwäldern in Deutschland in die Liste der Welterbes, als Ergänzung der seit 2007 bestehenden Welterbestätte „Buchenurwälder der Karpaten“. Motiv der Marke ist der Blick in den herbstlichen Buchenwald, charakterisiert durch die säulenartigen Stämme der Buche und die Farbenpracht der Blätter.

„Ich freue mich auf einen so attraktiven Werbeträger für die Welterbe-Buchenwälder in Deutschland und natürlich den Hainich“, so Nationalparkleiter Manfred Großmann, und weiter „Das ist ein schöner Start in das UNESCO-Welterbejahr 2014, wo in Thüringen die vier Welterbestätten (neben dem Hainich die Wartburg, Klassisches Weimar und Bauhaus in Weimar) im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit und der touristischen Werbung stehen werden“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige