Pflanzprojekte werden auch 2013 fortgeführt

Foto: SDW Thüringen (Foto: Foto: SDW Thüringen)
Pflanzprojekte werden auch 2013 fortgeführt

Den Wald mit seinen vielfältigen Funktionen zu schützen und für die
kommenden Generationen zu erhalten ist ein Leitziel unseres Verbandes.
Deshalb möchten wir schon sehr früh Kinder und Jugendliche für eine
naturverbundene und verantwortungsvolle Einstellung zur Umwelt
gewinnen. Die Entwicklung einer positiven Haltung unserer Kinder zur
Natur und Umwelt hängt ganz entscheidend davon ab, inwieweit Kinder
Möglichkeiten zu Naturbegegnungen haben. Vor allem durch eigene
Erlebnisse und Erfahrungen mit der Natur können Kinder unsere
heimischen Tiere und Pflanzen als etwas Wertvolles, Liebenswertes und
damit Schützenswertes kennenlernen.

Eine besonders gute Möglichkeit zu einer frühen und vielseitigen
Naturbegegnung bietet dabei das Außengelände von Kindergärten und
Schulen sowie auch von Spielplätzen. Dort stellen wir als SDW
Thüringen Bäume und Sträucher zur Verfügung die dann gemeinsam mit
Kindern, Eltern, Lehrern und Erziehern eingepflanzt werden.

Zwei von zahlreichen Thüringenweiten Pflanzungen fanden am Montag dem
06.05.2013 auf dem Schulhof der Staatlichen Grundschule Diedorf
sowie auf dem Spielplatz in Katharinenberg statt.
Dafür wurden Sträucher, Heckenpflanzen sowie ein Spitzahorn als
größerer Baum bereitgestellt.
Kinder der Ortschaft Katharinenberg packten kräftig mit zu und
pflanzten im Beisein der Eltern und Großeltern gemeinsam mit unserer
Geschäftsführerin Frau Birgit Luhn sowie mit dem Bürgermeister der
Gemeinde Südeichsfeld Andreas Henning diesen stattlichen Baum ein.
Damit er gut anwächst haben Kinder aus dem Ort persönliche
Patenschaften übernommen. Sie werden, wenn es nötig ist, den Baum
gießen und ihn im Lauf der Jahreszeiten beobachten.
Mit diesen zwei Pflanzaktionen haben wir nicht nur die Natur ein Stück
näher zu den Kindern gebracht, sondern gleichzeitig auch mit zum
Erhalt der Artenvielfalt in unserer Region beigetragen.

In den zurückliegenden Jahren entstanden durch das Engagement der SDW
Thüringen „Grüne Klassenzimmer“, freiwachsende Blütenhecken,
Streuobstwiesen oder Arboreten als neuer Lebensraum für Insekten,
Vögel und Kleinsäugetiere. Auf diese Art und Weise wurden mehr als
42.000 einheimische Gehölze gepflanzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige