1. Run & Bike–Marathon absolviert – 2. Bürger-Brunch in Planung

  MÜHLHAUSEN. 370 Euro und 18 Sportlerpaare – das ist die Bilanz des 1. Run & Bike-Marathons am 2. Juni 2012. Sie absolvierten die Strecke zwischen Zella und Herbsleben in Bestzeit. Die Sportbegeisterten erreichten stets eine halbe Stunde vor dem geplanten Eintreffen die jeweiligen Streckenpunkte.

Landrat Harald Zanker, der selbst, gemeinsam mit dem befreundeten Geschäftsmann Heiko Sagert, an der Tour teilnahm, zog Bilanz: „Im Namen der Initiative „Kinderfreundlicher Landkreis“ freue ich mich, dass die Aktion von der Bevölkerung angenommen wurde und wir gemeinsam für den guten Zweck sportlich aktiv waren. Natürlich hätten wir uns noch mehr Teilnehmer gewünscht. Am Tag des Wettkampfes fanden in der Region allerdings zahlreiche andere Veranstaltungen, wie beispielsweise die Regenbogentour, statt. Dennoch soll sich der Run & Bike-Marathon in unserem Landkreis etablieren und im nächsten Jahr fortgeführt werden. Dann werden wir allerdings explizit darauf achten, dass es nicht zu ähnlichen Überschneidungen kommt.“

Der Erlös der Aktion kommt zum einen der an Krebs erkrankten fünfjährigen Emily Blechschmidt zu Gute, für die in den vergangenen Wochen eine Spendenaktion gestartet wurde, um ihre kostenintensive Therapie in der Schweiz ermöglichen zu können. Die andere Hälfte fließt in die Initiative „Kinderfreundlicher Landkreis“. Dort sollen mit dem Geld vor allem neue Technikkisten für die Grundschulen der Region angeschafft werden.

„Wir danken allen Sportfreunden, die sich an der Benefiztour beteiligt haben. Beim Run & Bike-Marathon ging es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um den guten Zweck. Auch wenn nicht ganz so viel Geld zusammen gekommen ist, wie wir uns erhofft hatten, sind wir trotzdem stolz auf die sportlichen Leistungen und den Erlös, der durch das Startgeld, in Höhe von 20 Euro, zusammen gekommen ist. Auch allen fleißigen Organisatoren und Helfern an der Strecke und rund um die Tour ein ganz herzliches Dankeschön.“

Die Initiative „Kinderfreundlicher Landkreis“ ruht sich aber nicht auf diesen Lorbeeren aus. Die Verantwortlichen rund um Chefin Birgit Schmidt planen schon wieder das nächste Event, um Geld für soziale Zwecke zu sammeln. Der Bürgerbrunch am 09. September 2012 steht vor der Tür. Als größte Benefizaktion der Region findet er in diesem Jahr wieder, an Tag des offenen Denkmals, auf dem Mühlhäuser Kornmarkt statt. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Bürger-Brunch sehr erfolgreich durchgeführt.

„Die Vorbereitungen für das Frühstück der besonderen Art, unter freiem Himmel, vor einer einzigartigen Kulisse laufen auf Hochtouren. Für das leibliche Wohl sorgt erneut das benachbarte „Brauhaus zum Löwen“. Es gibt erste Absprachen zur abwechslungsreichen Gestaltung des Rahmenprogrammes. Treffen Sie Mitarbeiter, Kollegen, Freunde, Unterstützer, Angehörige und Geschäftsfreunde und verbringen Sie einen außergewöhnlichen Vormittag zusammen. Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie Projekte, die unserem Nachwuchs in vielfältiger Art und Weise zugute kommen. Seien Sie dabei und lassen Sie sich begeistern.“, so der Aufruf von Birgit Schmidt.

Interessierte, die sich bereits Plätze für das einzigartige Freiluft-Frühstück sichern wollen, wenden sich direkt an den „Kinderfreundlichen Landkreis“, Tel.: 03601 – 405646 oder 405654 oder per e-Mail an: kinderfreundlicherlandkreis@promo-uh.de. Eine Festzeltgarnitur (8 Sitzplätze) kostet 80 Euro, zuzüglich 15 Euro pro Person für die Brunch-Verpflegung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige