„Akropolis adieu“ und „Schluss mit der Zankerei“

HÖNGEDA.Als Gast des Nominierungsparteitages von CDU und FDP ist mir die Berichterstattung darüber in der Presse etwas zu knapp geraten. Es ging ja nicht nur um die Wahl eines gemeinsamen Landratskandidaten, obwohl dies allein schon bedeutend genug war, sondern um den ersten Schritt zur Bündelung der politischen Kräfte des Unstrut-Hainich-Kreises, die den Kreis erhalten und aus der gegenwärtig desolaten Finanzlage herausführen wollen. Der Bad Langensalzaer Bürgermeister Bernhard Schönau sagte es deutlich. Ohne Politikwechsel am 22. April, bliebe den Kommunen nichts anderes übrig, als Beschlüsse zur Auflösung des Kreises zu fassen.
Gleich mehrere Redner verglichen den Unstrut-Hainich-Kreis mit Griechenland. Er wolle sich der Herkulesaufgabe stellen, so der Landratskandidat Dr. Jürgen Ziegenfuß, er wolle den Kreistag stärken und mit den Bürgermeistern eng zusammenarbeiten. Wunderheilungen seien aber nicht möglich. Wenn es gelänge, wie von Annette Lehmann gefordert, die Kräfte zu bündeln und zu einer seriösen Haushaltspolitik zu kommen, könnte jetzt die Chance für einen Neuanfang bestehen.

Die Zahlen, die besonders vom Thüringer Innenminister Jörg Geibert genannt wurden, zeigten die ganze Dramatik der Situation. Über Jahre habe der Wille gefehlt, Einnahmen und Ausgaben in ein vernünftiges Verhältnis zu bringen. Von einem unangepassten Ausgabeverhalten zu sprechen, scheint dabei deutlich untertrieben. Doch auch schwierige Situationen bieten Gestaltungsmöglichkeiten, so der Minister.
Ein viele bewegendes Ereignis, wie es gleich zu Anfang des Abends hieß, das war dieser Nominierungsparteitag in jedem Falle. Wenn der Grundtenor der Veranstaltung, der Wille zur Veränderung, bis zum Wahltag als Funke auf die Wähler überspringt, war dies nicht nur ein guter Tag für die CDU und die FDP, sondern auch für die Demokratie.
rv
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige