„Deutsch als Fremdsprache“ - Praktische Integrationshilfe im Alltag: Unser Sprachkurs für Flüchtlinge

Mühlhausen/Thüringen: Mehrgenerationenhaus | Rund um eine Sozialarbeiterin haben sich ein paar ehrenamtliche Helfer zu einem Kollektiv zusammen gefunden, um einen Sprachkurs „Deutsch als Fremdsprache“ für Flüchtlinge zu initiieren.
Wir wollten einen praktischen Beitrag zur Integration leisten und so informierten wir uns ein wenig, wie man am besten „Deutsch als Fremdsprache“ anderen Menschen beibringen kann. Begonnen haben wir am 16. Juli 2015 und treffen uns seitdem wöchentlich mit unserer kleinen Gruppe mit Menschen aus verschiedenen Kulturen, um unseren neuen Mitbürgern unsere Heimatsprache etwas näher zu bringen. Im Vorfeld planen wir auf „Lehrerkonferenzen“ (wir machen das alle nur nebenberuflich und sind selbst keine „richtigen“ Lehrer) die entsprechenden Themen und Unterrichtsinhalte, um den Einstieg in die deutsche Kultur möglichst angenehm und leicht zu gestalten. Am Anfang starteten wir mit der klassischen Alphabetisierung, danach kamen schnell einfache Worte hinzu und typische Begrüßungsfloskeln. Auch ein wenig Smalltalk nahmen wir in unseren Unterricht mit auf. Nach und nach behandelten wir Themen wie Wochentage und Monatsnahmen, Arztbesuche, Kleidung, Lebensmittel oder die Herkunftsorte und das Alter der Teilnehmer. Unsere Gruppe besteht aus Erwachsenen und Kindern, die Arbeit macht viel Freude und die Fortschritte der Teilnehmer sind erheblich, gemessen an der kurze Zeit. Sie sind alle sehr wissbegierig, höflich und freundlich. Das Gefühl, in diesen schweren Zeiten, die durch Hass und Kriege geprägt sind, etwas Gutes zu tun für diese Menschen, ist einfach unbeschreiblich. Die persönlichen Begegnungen und Gespräche sind immer wieder ein schönes Erlebnis für alle Beteiligten. Durch die Gespräche zwischen uns Lehrenden eröffnen sich stetig neue Perspektiven und Pläne, wie wir unsere Themen behandeln können, zum Beispiel haben wir auch die Mühlhäuser Kirmes in den Unterricht mit einbezogen. Beim nächsten Treffen wollen wir mit den Teilnehmern zusammen einkaufen gehen und anschließend gemeinsam kochen, um die vermittelten Inhalte auch im praktischen Alltag zu üben.
Wir treffen uns jeden Donnerstag um 17:00 Uhr im Mühlhäuser Mehrgenerationenhaus. Unser Kurs ist natürlich kostenfrei und freiwillig, gern begrüßen wir auch weitere Teilnehmer in unserer Runde.
Bei uns ist jeder Willkommen, in Deutschland, in Thüringen und natürlich auch in Mühlhausen in unserem Sprachkurs „Deutsch als Fremdsprache“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige