Jusos mit Antrag an Landesparteitag

Die Jusos Unstrut-Hainich-Kreis fordern die Senkung des Wahlrechtes auf 16 Jahre. „ Damit wäre ein entscheidender Schritt für die Sensibilisierung der Jugendlichen für Politik getan“, meint Kreischef Oleg Shevchenko. Er selbst als Sechzehnjähriger wäre der Beweis dafür, dass Jugendliche politisch interessiert seien. Zugleich wirft Shevchenko der CDU vor, nichts in der Jugendpolitik gemacht zu haben.

„Auf Landesebene hat die seit 1991 regierende CDU nie einen Vorschlag dazu erarbeitet.“, erklärt Oleg Shevchenko, „ Auch auf Kommunalebene wurde nichts für das Entgegentreten von Politikverdrossenheit der Jugendlichen unternommen.“ In Erinnerung bleiben die harten Vorwürfe einiger Mitglieder der Mühlhäuser CDU-Fraktion, als man ein Jugendparlament aufbauen wollte. Auf dem SPD-Landeparteitag am 17. März wird Shevchenko als Delegierter für einen Antrag der Jusos Thüringen, wo es um die Forderung nach einer Senkung des Wahlalters geht, sprechen und für die Annahme bitten. „Derartige Diskussionen sind überfällig, andere Bundesländer haben uns gezeigt dass es funktioniert.“, meint der Kreischef abschließend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30
wally kirchner aus Mühlhausen | 29.03.2012 | 13:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige