Lehmann zu Arbeitsbesuch beim THEPRA Kreisverein

THEPRA Kreisverein nutzt Beamer für ehrenamtliche Vereinsarbeit

Lottomittel für Beamer gut angelegt

BAD LANGENSALZA. Am Lindenbühl 8/9 und 10 sind seit einiger Zeit mehrere Einrichtungen des THEPRA Landesverband Thüringen untergebracht. Neben der Frühförderstelle, der Logopädie-Praxis und der Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung ist hier auch der Sitz des THEPRA Kreisvereins.
Hier gab es kürzlich besonderen Grund zur Freude. Ein Lottomittelantrag an die Thüringer Sozialministerin Heike Taubert war positiv entschieden worden und 868 Euro flossen zur Beschaffung eines Beamers und einer mobilen Leinwand für die ehrenamtliche Vereinsarbeit. Nachdem Landtagsabgeordnete Annette Lehmann (CDU) sich bei der Ministerin für die Vergabe eingesetzt hatte, konnte sie sich jetzt während eines Arbeitsbesuches davon überzeugen, dass beides bereits genutzt wird. Ein herzliches Dankschön geht auch auf diesem Weg an die Ministerin. Der Beamer wird für die verschiedenen Vereinsaktivitäten genutzt, so auch für Elternarbeit, Fachvorträge und von Selbsthilfegruppen.
Lehmann nutzte ihren Arbeitsbesuch, um sich über die Arbeit der Frühförderstelle zu informieren, besichtigte dabei die Büroräume sowie die Behandlungsräume für die ambulante Frühförderung. Die Vertreter des THEPRA Kreisvereins Uwe Haßkerl, Annett Reif, Marianne Neitzke, die Leiterin der Frühförderstelle Katrin Huhnstock und Geschäftsführer Falko Albrecht nutzten die Gelegenheit sich mit der Landtagsabgeordneten über aktuelle Fragen und Probleme auszutauschen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige