Mühlhausen wieder Prüfort für Busprüfungen

MÜHLHAUSEN. Am Montag vergangener Woche hat Silvio Becker (44) als erster Fahrschüler seine praktische Prüfung zum Busführerschein, korrekt heißt es Klasse D/DE, in Mühlhausen ablegen können. Bisher mussten die Bewerber für die Prüfungsfahrt und für Teile der praktischen Ausbildung nach Gotha. Seit mehreren Jahren hatte sich Heiko Stephan, der Inhaber der Fahrschule „SPEEDY-MHL" darum bemüht, die praktischen Prüfungen am Standort Mühlhausen durchführen zu dürfen.

Im vergangenen Jahr hatte er sich deswegen an die für seinen Wohnort zuständige Landtagsabgeordnete Annette Lehmann (CDU) mit der Bitte um Unterstützung seines Anliegens beim Thüringer Ministerium für Bau, Verkehr und Landesentwicklung gewandt. Annette Lehmann kümmerte sich um das Thema und trug die Problematik beim damaligen Minister Christian Carius vor. Im Ergebnis wurde sein Antrag nach entsprechender Bearbeitung in der Verwaltung genehmigt worüber sich Heiko Stephan sehr freute und für den erfolgreichen Einsatz der Abgeordneten herzlich dankte. Diese Genehmigung bedeutet, dass jetzt die Prüffahrten in Mühlhausen stattfinden können und somit alle Beteiligten Zeit und Geld sparen. In dieser Woche gratulierte Annette Lehmann Fahrschüler Silvio Becker und Fahrlehrer Heiko Stephan zur ersten Prüffahrt, die Becker natürlich bestanden hat.

Die Fahrschule "SPEEDY-MHL" ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte für alle Fahrschulklassen. Die Nachfrage nach Busfahrern sowohl im Reise- als auch im Nahverkehr sei deutlich gestiegen, sagt Stephan. In vielen Bus-Unternehmen stehe ein Generationswechsel an und Busfahrer ist heute ein Beruf mit Perspektive. Das betreffe nicht nur junge Leute, sondern auch eine Umschulung bzw. Weiterbildung lohne sich bei entsprechendem Interesse. Allerdings, so berichtet Silvio Becker, die dreimonatige Ausbildung sei schon eine Herausforderung gewesen. Doch nun ist es geschafft. Seine Chancen, einen entsprechenden Arbeitsplatz zu finden, sind gut. Thüringenweit würden rund 250 Busfahrer gesucht, berichtet Fahrlehrerin Sandy Müller (Fahrlehrerin für Klasse B und A), die auch seit vielen Jahren in der Fahrschule tätig ist.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige