Wirtschaftsminister macht sich für Vermarktung des Bundeswehrstandortes stark

Beim Rundgang durch das Bundeswehr-Areal. (Foto: Stadtverwaltung Mühlhausen)
Mühlhausen/Thüringen: Görmar-Kaserne | MÜHLHAUSEN. Thüringens neuer Wirtschaftsminister Uwe Höhn hat der Stadt Mühlhausen einen Antrittsbesuch abgestattet. Dabei stand die künftige Vermarktung des Bundeswehr-Areals im Mittelpunkt. Höhn, der erst seit Mitte Dezember 2013 im Amt ist, beauftragte dabei die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG), konkrete Verhandlungen zur Übernahme der Liegenschaft aufzunehmen. Beim Rundgang durch die Görmar-Kaserne wurde er von LEG-Chef Andreas Krey, Landrat Harald Zanker sowie Oberbürgermeister Johannes Bruns begeleitet. Dabei verschaffte er sich einen Überblick über den Standort und die örtlichen Gegebenheiten. Diese hinterließen bei Höhn einen hervorragenden Eindruck, so Landrat Zanker. Immerhin hat die Bundeswehr seit der Wende rund 52 Millionen Euro in das Areal investiert.

Das Wirtschaftsministerium sprach sich für eine überwiegend wirtschaftliche Nutzung des 35 Hektar großen Standortes aus. Beispielsweise könnte ein Industrie- und Gewerbegebiet erschlossen werden, auf dem sich fortan Betriebe ansiedeln können.
Dies bietet eine Alternative zum Wegfall der 800 militärischen und bis zu 100 zivilen Arbeitsplätze aufgrund des Truppenabzugs im Zuge der Bundeswehrreform.

Landrat Zanker: „Das Areals profitiert von der infrastrukturell bereits sehr gut erschlossenen Lage. Durch die geplante Umgehungsstraße rund um Mühlhausen würde dieser Standort noch mehr Priorität gewinnen. Als Landkreis haben wir Interesse an der Übernahme der modernen Sporthalle und des Sportplatzes in Sachen Schulsportunterricht. Daraus würden dann auch die umliegenden Grund- und Regelschulen einen erheblichen Nutzen ziehen.“

Seit Bekanntwerden der Schließungspläne hatte sich Landrat Zanker expliziert für eine Umnutzung der Immobilie und Ausgleichsmaßnahmen vom Land Thüringen, für den ohnehin strukturschwachen Landkreis, starkt gemacht. Dazu wurden Unterschriftensammlungen ins Leben gerufen. Außerdem appellierte er öffentlich für die Umsetzung der erstellten Prioritätenlisten für Ausgleichsmaßnahmen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige