Dachsanierung im Schullandheim abgeschlossen

(Foto: Landratsamt)
Mühlhausen/Thüringen: Schullandheim | MÜHLHAUSEN.

Frisch gedeckt präsentiert sich das Dach des Schullandheimes am Stadtwald bei Mühlhausen. Dank einer großzügigen Ziegelspende der Creaton AG muss niemand mehr Wasserschäden aufgrund des undichten Gebälks befürchten.
270 Quadratmeter Dachziegeln wurden durch das regionale Dachdeckerunternehmen „Steinbrecher Bedachungen“ aus Felchta neu verlegt.

„Das Dach wurde komplett saniert. Die Besonderheit ist, dass es sich um ein sogenanntes fledermausfreundliches Dach handelt. Das heißt, dass Luken eingebaut wurden, durch die, die heimischen Fledermäuse im Dachgeschoss ein- und ausfliegen können. Wir freuen uns natürlich, dass diese artgerechte Lösung gefunden wurde. Immerhin wollen wir nicht auf unsere treuen Obermieter verzichten. Seit Jahrzehnten nutzen zahlreiche Fledermäuse das Schullandheim als Unterschlupf“, weiß Leiter Rüdiger Faupel.

Hintergrund der Dachsanierung: Nach einem Wasserschaden im Turmzimmer wurde das Dach genau unter die Lupe genommen. Dabei stellten die Mitarbeiter fest, dass es an zahlreichen Stellen undicht war und dort Wasser ins Gebäude eindrang. Die Herbststürme hatten zahlreiche Ziegeln abgedeckt. Nun galt es, das Dach schnellstmöglich in Stand zu setzen, um weitere Schäden zu verhindern.

Glücklicherweise sicherte der heimische Ziegelhersteller Creaton bei einem Arbeitsbesuch von Landrat Harald Zanker im Herbst vergangenen Jahres zu, die benötigte Menge Dachzeigeln zu spenden. Landrat Zanker hatte das Problem im Gespräch mit Creaton-Werkleiter Hartmut Weigelt angesprochen, welcher sich wiederum sofort zur Unterstützung bereit erklärte.

Landrat Harald Zanker: „Unser Dank gilt der Creaton AG für ihre großzügige Spende. Anders wären solche Ausgaben nicht realisierbar. Seit vielen Jahren unterstützt uns die heimische Ziegelindustrie mit Sachspenden für gemeinnützige Einrichtungen. Dafür unsere volle Anerkennung. Im Jahr 2004 wurde das Schullandheim „Waldschlösschen“ von unserem Eigenbetrieb Kultur, Bildung und Heime Unstrut-Hainich-Kreis übernommen. Seitdem wurde das Dach aus finanziellen Gründen immer wieder nur notdürftig in Stand gesetzt. Um weiteren Schäden vorzubeugen und das wunderschöne Areal vor den Toren des Waldes zu erhalten, waren die umfassenden Sanierungsmaßnahmen am Dach unumgänglich.“

Mit rund 10.000 Übernachtungen pro Jahr ist das Schullandheim mit seinem pädagogischen Angebot als Reiseziel bei Schulen, Vereinen und Institutionen sehr beliebt. Das traditionsreiche Haus, mit 65 Betten und dem Ökohaus, direkt am Hainich vor den Toren der Stadt Mühlhausen, gehört zu den meist besuchten Häusern dieser Art in Thüringen. Sowohl die Bürgerstiftung Unstrut-Hainich als auch die Sparkassenstiftung unterstützen seit Jahren maßgeblich die dortige Projektarbeit für Kinder. Derzeit finden auf dem weitläufigen Areal die Winterferienspiele der Initiative „Kinderfreundlicher Landkreises“ für über 200 Grundschüler aus dem Unstrut-Hainich-Kreis statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige