Über die Schulter schauen: Am Samstag laden künftige Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen in ihr Labor ein

Wann? 28.01.2012 10:00 Uhr bis 28.01.2012 14:00 Uhr

Wo? Röbling-Schule, Galeniklabor, Sondershäuser Landstraße, 99974 Mühlhausen/Thüringen DE
Alexandra (vorn) und Anne bereiten Salben zu. Am kommenden Samstag, am 28. Januar, können Besucher im Labor die Arbeit der künftigen Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen selbst miterleben.
Mühlhausen/Thüringen: Röbling-Schule, Galeniklabor | Von Wolfgang Rewicki

MÜHLHAUSEN. Konzentrierte Stille herrscht im Labor. „Heute werden bei uns Salben hergestellt“, erläutert Andrea Lauberbach. Die Pharmazieingenieurin bildet seit zehn Jahren an der Mühlhäuser Johann-August-Röbling-Schule Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) aus. Derzeit betreue sie 55 Auszubildende.

Am kommenden Samstag, am 28. Januar, ist das Labor der künftigen PTA wieder für alle Interessenten geöffnet. Von 10 bis 14 Uhr kann im Mühlhäuser Ortsteil Görmar, Sondershäuser Landstraße 29 b, einmal hinter die Kulissen der Arzneimittelherstellung geschaut werden, kann man sich direkt am „Arbeitsplatz“ mit den Inhalten dieser ebenso anspruchsvollen wie vielseitigen Ausbildung vertraut machen und auch selbst sein Geschick bei der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln testen.

Die Beschäftigungsaussichten für diese Berufsgruppe sind übrigens ausgesprochen günstig. PTA wirken als „rechte Hand“ des Apothekers bei der Abgabe, Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln mit. Sie beraten und informieren Patienten und Kunden zu Arzneimitteln, Medizinprodukten sowie in sonstigen Fragen der Gesundheit.

„Ich schätze, 90 Prozent aller PTA arbeiten in Apotheken“, erläutert Andrea Lauberbach. Aber auch in der pharmazeutischen Industrie, in sonstigen Laboratorien, bei Gesundheitsbehörden, Berufsverbänden oder Krankenkassen gebe es Einsatzmöglichkeiten für diese qualifizierten Fachkräfte. Die Ausbildung, für die ein mittlerer Bildungsabschluss Voraussetzung ist, vermittelt in Theorie und Praxis vielerlei pharmazeutische und naturwissenschaftliche Kenntnisse, besteht aus einem zweijährigen Lehrgang an der Schule und einer halbjährigen praktischen Ausbildung in einer Apotheke.
Weitere Informationen erhalten Interessenten auch direkt in der Röbling-Schule unter ( 03601/889918.

Bewerbungen bis 31. März 2012 an:
Johann-August-Röbling-Schule
Staatl. berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales
Fachbereich PTA, Brückenstraße 32, 99974 Mühlhausen
Internet: www.bbs-roebling.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige