Wenn die Berufung zum Beruf wird!

Geschäftsführer Mario König gemeinsam mit Busfahrerin Luisa Kerst und Sylvia-Rückmann vom Gemeinsamen Arbeitgeberservice des Jobcenters Unstrut-Hainich-Kreis und der Agentur für Arbeit
Hintergrund: Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist weiterhin gut und die Beschäftigung in Deutschland auf einem Spitzenniveau. Aber noch nicht alle Bewerber profitieren von diesen Chancen. Gerade Eltern, die aufgrund Ihrer Vorbildwirkung Kindern vermitteln sollen, dass Lernen und Arbeiten zum Leben gehören, haben oftmals Schwierigkeiten einen Arbeitsplatz zu finden. Klar ist, dass die Flexibilität aufgrund von Kinderbetreuung und familiären Verpflichtungen zum Teil eingeschränkt ist, dennoch befinden sich gerade unter jungen Eltern viele qualifizierte und motivierte Arbeitskräfte. Mit der Initiative „EinstellungsSache! Jobs für Eltern“ ist es das Ziel des Gemeinsamen Arbeitgeberservice des Jobcenters Unstrut-Hainich-Kreis und der Agentur für Arbeit, Eltern in den Arbeitsmarkt zu vermitteln und Arbeitgeber für eine familienfreundliche Personalpolitik zu sensibilisieren.

Luisa Kerst, junge Mutter hat es geschafft. Seit dem 01. Juli 2015 ist sie in ihrem Traumberuf als Busfahrerin beim Unternehmen Salza Tours tätig. Doch bis es soweit war, mussten einige Hürden aus dem Weg geräumt werden.

„Ich habe nach Beendigung der Schulausbildung verschiedene Berufsausbildungen begonnen, aber irgendwie war nie das Richtige dabei“, informiert Luisa Kerst. Nur eins wird beim Blick in Ihren Lebenslauf deutlich, die sogenannten „typischen Frauenberufe“ waren es nicht, die Luisa Kerst interessierten. So probierte sie sich als Maler und Lackiererin und im Kunststoffbereich. Im Jahr 2012 verfestigte sich ihr Wunsch, als Busfahrerin tätig zu werden. Mit Unterstützung des Jobcenters Unstrut-Hainich-Kreis wurden erste Qualifizierungen absolviert, die Luisa Kerst ihrem Traumberuf Stück für Stück näher brachten. Im Oktober 2014 war es dann soweit. Luisa Kerst schloss ihre Ausbildung zur Busfahrerin erfolgreich ab.

„Einfach war das für Luisa Kerst nicht. Schließlich hatte sie nicht nur die Ausbildung zu stemmen, sondern sich auch um ihr kleines Kind zu kümmern“, informierte Sylvia Rückmann vom gemeinsamen Arbeitgeberservice.

Doch dann der Rückschlag. Luisa Kerst hatte sich eine Einstellung im Unternehmen Salza Tours vorgestellt, doch Geschäftsführer Mario König machte Ihr keine Hoffnung.

„Aufgrund des kleinen Kindes ist Luisa Kerst im Hinblick auf die Arbeitszeiten eben nicht so flexibel, wie ich es von der übrigen Belegschaft meines Unternehmens erwarte. Ich hatte Bedenken, ob diese Sonderstellung gegebenenfalls zu Problemen unter den Mitarbeitern führen würde“, sagt Mario König.

Doch Luisa Kerst gab nicht auf. Das Jobcenter vermittelte Ihr zunächst eine Stelle im Behinderten- und Krankenfahrdienst und blieb natürlich weiterhin im ständigen Kontakt mit Mario König, der signalisiert hatte, die Einstellung von Luisa Kerst nochmal zu prüfen, wenn sich ein familienfreundlicher Einsatz darstellen lässt.

Und diese Möglichkeit ließ nicht lange auf sich warten. Mario König plante den Einsatz von Luisa Kerst im Stadtverkehr in Bad Langensalza.

Seit 01.07.2015 ist sie nun Busfahrerin bei Salza Tours. „Ich hatte Luisa Kerst schon persönlich kennengelernt. Sie ist engagiert, voll bei der Sache und steht auch neuen Aufgaben und Routen unerschrocken gegenüber. Sie gehört auch nicht zu denjenigen, die ihre Situation betonen und eine Sonderstellung vehement einfordern. Dies verschafft ihr auch Respekt bei den Kollegen und die Reaktionen der Kunden des Unternehmens auf Luisa Kerst sind durchweg positiv“, so König.

Auch Luisa Kerst ist zufrieden. „Die Arbeit macht mir Spaß. Mein Kind war zunächst bei einer Tagesmutter in guten Händen und besucht seit August den Kindergarten“, so Kerst.

„Wir sind sehr froh, dass Luisa Kerst durch ihr eigenes Engagement und mit unserer Unterstützung, aber insbesondere dank Mario König, ihre Berufung zum Beruf machen konnte“, informiert Sylvia Rückmann abschließend.

Anja Schöwe-Wipprecht
Pressesprecherin
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige