Deutschlandpokal im Allkampf geht nach Mühlhausen

Deutschlandpokal im Allkampf geht nach Mühlhausen

Das Knox-Gym aus Mühlhausen mit neuer Trophäe

Der Ju-Jutsu Allkampf ist das ursprüngliche Wettkampfsystem des Ju-Jutsu im Vollkontakt, und wurde Ende der 1990er Jahre durch das „Fighting“ (Leichtkontakt) ersetzt.Als Reaktion auf die Veränderungen im Wettkampfbetrieb fanden ab 1998 in Berlin erste Allkampfveranstaltungen außerhalb des DJJV und im Vollkontakt statt.

Das größte Turnier, der Internationale Deutschlandpokal findet jährlich in Berlin statt. Hier werden die besten Kämpfer im JJ-Allkampf, JJ-Allkampf Pro und JJ-Allkampf Grappling ermittelt. Das Knox Gym aus Mühlhausen unter Leitung von Stefan Effenberger reiste mit 2 Kämpfern nach Berlin, um sich in diesen Disziplinen zu messen. Im Knox-Gym wird MMA, Grappling und Muai Thai trainiert. Das MMA unterscheidet sich vom JJ-Allkampf Pro nur unwesentlich. Deshalb die Entscheidung von Effenberger, hier ein Team zu schicken. Und tatsächlich konnte sich ein Teammitglied, Turpal Dadaev in 3 spektakulären Kämpfen den Pokal sichern. Auch Jussup Usujev konnte sich gut verkaufen und Silber mit nach Mühlhausen nehmen. Beide Kämpfer konnten mit einem sehr hohen technischen Niveau alle Fights vorzeitig durch Aufgabe für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch an beide Kämpfer von allen Mitgliedern des Knox-Gym aus Mühlhausen.

Die Videos hierzu werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Euer Coach, Stefan Effenberger
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige