2200 Euro für neues Tor

Am 19. Juni war die Landtagsabgeordnete Annette Lehmann zum Arbeitsbesuch im Heimat- und Technikmuseum Mehler. Der Heimatverein Mehler unter Leitung von Reinhard Kühn hat hier viele Gegenstände und Maschinen des früheren dörflichen Lebens gesammlt, restauriert und ausgestellt. Da das alte Eingangstor zum früheren Rittergut seit Jahren nicht mehr geöffnet werden kann und stark beschädigt ist, hat Annette Lehmann die Initiative ergriffen und dafür Lottomittel bei der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht beantragt. Diese wurden jetzt in Höhe von 2200 Euro genehmigt. Alle Vereinsmitglieder freuen sich darüber, dass nun mit den Eigenmitteln ein neues Tor angefertigt werden kann und dieses dann auch für die Besucher den direkten Eingang in die Ausstellung ermöglichen wird. Natürlich wird es so aussehen wie das historische Tor und aus Lerchenholz hergestellt. Annette Lehmann bedankte sich zu ihrem Besuch bei den ehrenamtlichen Mitgliedern, die im Verein wirken um auch Schulklassen und anderen Besuchern das frühere Leben und die Traditionen des Ortes zu vermitteln.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige