4.000 Euro für Tragkraftspritze der Klettstedter Feuerwehr

KLETTSTEDT. Am 27. Dezember 2013 übergaben Landrat Harald Zanker und KBI Lutz Rösener an den Bürgermeister der Gemeinde Klettstedt, Jörg Freytag, einen Bescheid in Höhe von 4.000 Euro.

Mit diesem Betrag soll die Beschaffung einer Tragkraftspritze vom Typ TS 8 unterstützt werden. Bei Hochwassereinsätzen im Frühjahr war die alte Pumpe so stark beansprucht worden, dass sie irreparabel verschliss. In den letzten Monaten liehen sich die Klettstedter Kameraden bei entsprechenden Einsätzen die Pumpe der Freiweilligen Feuerwehr Bad Tennstedt.

„Die Einsatzbereitschaft unserer Freiwilligen Feuerwehren dürfen wir auch in Zeiten klammer Kassen nicht aufs Spiel setzen. Da Förderprogramme, die zur Bekämpfung der Hochwasserschäden aufgelegt wurden, in diesem Fall nicht greifen, haben wir als Kreis reagiert“, erklärte Landrat Harald Zanker.

Etwa die Hälfte der Kosten für die Anschaffung der Tragkraftspritze trägt die Gemeinde Klettstedt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige