Der Mühlhäuser Waldverein war im Oberharz unterwegs

Mühlhäuser Waldverein am Oberharzer Wasserregal
Wieder unternahmen die Wanderfreunde sowie Gäste des Mühlhäuser Waldvereins eine wunderschöne sowie interessante Wanderung die uns diesmal
in das Gebiet des Oberharzer Wasserregals führte. Das Oberharzer Wasserregal ist eine im 16. Jahrhundert bis 19. Jahrhundert entstandene technische Meisterleistung, die ein künstlich angelegtes Wassersystem beinhaltet, welches zur Betreibung von Wasserrädern und damit zur Realisierung des Bergbaues im Oberharz notwendig war. Heute gehört dieses vorindustrielle Wasserwirtschaftssystem zum UNESCO Weltkulturerbe. Ein sehr großer Teil dieser Bauwerke befinden sich vorwiegend im Raum Clausthal- Zellerfeld, Hahnenklee und Sankt Andreasberg. Die Hauptprodukte des Oberharzer Bergbaues waren Siber, Kupfer, Blei, Eisen und später auch Zink.
Unsere Wanderung die durch unsere Wanderleiterin Ingrid Friedemann organisiert wurde, begann bei nicht sehr schönem Wetter in der Nähe des Torfhauses am Oderteich und hier erhielten wir die ersten Eindrücke zu diesem gigantischen künstlichen Wassersystem. Der Oderteich, der im Jahr 1722 fertiggestellt wurde, liegt ca. 720 m ü.NN die Staumauer ist 180 m lang und 16 m breit. Weiter führte uns diese interessante Tour zu dem im Jahr 1732 angelegten und bis 1827 erweiterten sogenannten Dammgraben, ein künstlich angelegter Wassergraben, der eine ursprüngliche Länge von 25 Kilometern hatte. Heute sind es noch ca. 19 Kilometer von denen wir etwa elf Kilometer auf sehr guten Wegen erwanderten. Vorbei an dem Heilklimatischen Kurort Altenau der auf einer Höhe von 460 m ü. NN liegt, erreichten wir die Gaststätte " Sperberhaier Dammhaus". Hier ließen die Wanderer bei Kaffee und Kuchen diese schöne sowie lehrreiche Wanderung ausklingen.
Fazit : Unsere erprobte Wanderführerin Ingrid Friedemann hat wieder eine schöne und interessante Wanderroute ausgesucht. Diese Tour kann man jedem Wanderer mit gutem Gewissen empfehlen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige