Geld für Zuchtvereine

(v.l.) Holm Pfingst mit Enkel Lukas, Monika Schmidt und Landrat Harald Zanker bei der Scheckübergabe. (Foto: Landratsamt Unstrut-Hainich)
MÜHLHAUSEN. Drei Geflügelzuchtvereine der Region freuen sich über Spendenschecks von Landrat Harald Zanker. Dieser übergab das Geld aus dem Sponsorenfonds jetzt an die Vertreter der Vereine.

Monika Schmidt als stellvertretende Vereinsvorsitzende nahm den Scheck für den Geflügelzuchtverein „Züchterfleiß“ Großengottern entgegen. Die 200 Euro sollen in die Vereinsarbeit einfließen. Da der 28-Mitglieder-Verein keine Nachwuchszüchter findet, hat er seine Vereinsarbeit auf den dörflichen Kindergarten und die Grundschule ausgeweitet. Zudem sucht der Verein händeringend nach einer neuen Ausstellungsfläche, da die bisherige Halle, die die Züchter für ihre Schauen nutzen durften, kürzlich verkauft wurde.

Holm und Lukas Pfingst nahmen einen 250 Euro Scheck für den Rassegeflügelzuchtverein Behringen e.V. mit nach Hause. Dort gibt es keine Probleme mit einer passenden Location. Die Gemeinde stellt dem Verein den Gemeindesaal für Ausstellungen zur Verfügung. Die nächste Sonderschau findet im November dieses Jahres statt. 500 Tiere werden zu sehen sein. Der Verein kooperiert auch eng mit den Züchtern aus Bad Langensalza. die nächste gemeinsame Kreisschau wird 2017 ausgerichtet. 25 Mitglieder und drei Nachwuchszüchter sind im Verein aktiv.

Vom Bad Tennstedter KTZV und Umgebung e.V. war aus terminlichen Gründen kein Vertreter vor Ort. Die Scheckübergabe wird aber nachgeholt, versprach Landrat Zanker. „Das Vereinsleben spiegelt den ländlichen Raum wieder. Auf diesem Weg wollen wir die Arbeit der Mitglieder unterstützen. Zuchtarbeit bedeutet auch immer eine tagtägliche Versorgung der Tiere. Der Aufwand, den die Mitglieder leisten, ist enorm“, so Zanker abschließend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige