Hollauwanderung des Mühlhäuser Waldvereins

Ingrid Schramm , Landgrafenschlucht Koeniggedenkstein
Die Hollau ist ein aus Muschelkalk bestehender bewaldeter Höhenzug, der im Obereichsfeld liegt und berühmt durch seine vielen Märzenbecher und Orchideen ist.
Um diesen Höhenzug zu erwandern, treffen sich die interessierten Wanderer am Donnerstag, dem 12.02.2015, am Bahnhof um 9.30 Uhr und am Busbahnhof um 9.40 Uhr.
Unsere Wanderung beginnt an der Lengefelder Warte, die am Mühlhäuser Landgraben liegt und eine von ehemals sieben Warttürme darstellt. Die vorgesehene Wanderstrecke führt u.a. vorbei an den beiden Hünenlöcher ( die etwa
5 m tief und einen Durchmesser von ca. 25 m haben) und an dem Naturdenkmal
" Drei Eichen " , nach Anrode und weiter nach Küllstedt. Hier ist eine Einkehr vorgesehen; danach geht es weiter bis nach Büttstedt.
Um 15.15 Uhr erfolgt die Rückfahrt.
Die Wanderstrecke ist mittelschwer und hat eine Länge von etwa 12 Kilometern .
Informationen erteilt Friedhelm Kaufhold Tel. 03601 816332
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige