Mühlhäuser Waldverein auf Erkundungstour im Eichsfeld

Adolfsburg von Klaus König
Katharinenberg: Eichsfeld | Einige unermüdliche Wanderfreunde des Mühlhäuser Waldvereins unternahmen wieder einmal eine private Wanderung diesmal von Katharinenberg nach Heyerode.
Die nun nachfolgende detaillierte Beschreibung könnte auch für andere Wanderer interessant sein. In Katharinenberg , dass auf einer Höhe von 438 m ü. NN liegt und zu DDR Zeiten Sperrgebiet war , begann unsere Wanderung auf dem gut ausgeschilderten Naturpark - Wanderweg in Richtung Wendehausen . Hier ging es vorbei am Wetterkreuz , der Dicken Buche und durch den gepflegten Ort Wendehausen. Wendehausen liegt im Naturpark Eichsfeld - Hainich - Werratal und hat etwa 860 Einwohner . Ab dem Ortsausgang wanderten wir auf der ehemaligen Bahntrasse , heute der gut ausgebaute Unstrut - Werra Radweg in Richtung Treffurt , bis wir den Kolonnenweg erreichten und auf diesen über den Töpferberg zur Adolfsburg 379 m ü. NN liefen. Von hier aus hatten wir einen schönen Ausblick der uns den anstrengenden Aufstieg vergessen ließ. Nach kurzer Rast wanderten wir auf dem X8 Weg an der Burg Normannstein , über die Lindenhecke 447 m ü. NN ,
das ist ein Aussichtspunkt in der Nähe von Schierschwende , am Wetterkreuz vorbei bis zum ehemaligen Ausflugslokal "Gute Hoffnung ". Die Gaststätte lag an der Handelsstrasse Treffurt - Mühlhausen und wurde 1953 abgerissen. An dieser Stelle befand sich auch im Mittelalter ein Siechenhaus . Weiter ging es auf dem X8 Weg , der ab der Lindenhecke gut ausgebaut ist nach Heyerode . Wir hatten unser Ziel erreicht.
Fazit : Die Wanderstrecke ist bis zum Alten Bahnhof Heyerode 20 km lang und kann als mittelschwer eingestuft werden. Der Zustand und die Beschriftung der Wanderwege ist gut. Uns hat diese Wanderroute sehr gut gefallen und wir können diese daher jedem geübten Wanderer empfehlen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige