Mühlhäuser Waldverein wandert im Hainich

Frühlingsblüher von Ingrid Schramm
Bischofroda: Hainich | Am Donnerstag , dem 6.03.2014 , wandert der Mühlhäuser Waldverein vom Ort Bischofroda , der am Westrand des Nationalparks Hainich liegt und urkundlich erstmals 1104 erwähnt wurde , nach dem Urwald - Life Camps auf dem Harsberg. Hier ist eine Einkehr vorgesehen. Der Harsberg liegt auf einer Höhe von 409 m ü. NN und wird seit dem Jahr 1930 als Segelflugplatz ( heute Gleitflieger ) genutzt. Der Gebäudekomplex der heutigen Jugendherberge wurde in der Nazi - Zeit errichtet und während der DDR - Zeit militärisch als Ausbildungsort genutzt.
Nachdem sich die Wanderer gestärkt haben , geht es weiter auf der Hohen Straße ,
einer ehemaligen Handelsstraße , die den Hainich querte , vorbei am Steinernen Tisch , und dem im 15 Jahrhundert entstandenen Mülverstedter Steinkreuz , zur Betteleiche.
Von der Betteleiche führt der Weg die Wanderer zum Reckenbühl und hier holt der Bus die Wanderer 15.15 Uhr ab.
Die Wanderstrecke ist etwa 10 km lang und wird als leicht bis mittelschwer eingeschätzt.
Abfahrt 9.30 Uhr Bahnhof und 9.40 Uhr Busbahnhof .
Information Werner Sack 0179 2934417
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige