Mühlhäuser Waldverein wandert von Kaisershagen nach Sollstedt

Mühlhäuser Hardt am 25.02.2016
Wieder unternahm der Mühlhäuser Waldverein mit zweiundsechzig Wanderfreunden eine sehr schöne und interessante Wanderung, die uns diesmal durch einen Teil des schönen Eichsfeldes führte. Wir begannen unsere Wanderung bei gutem Wetter in Kaisershagen. Dieser Ort , der 347 m ü. NN liegt,
gehört seit dem Jahr 1995 zur Gemeinde Unstruttal mit Sitz in Ammern. Erwähnenswert wäre einmal der im Nordwesten gelegene Kalte Berg 430 m ü.NN
sowie der Goldberg 335 m ü. NN im Südosten und natürlich das Flachstal, ein sogenanntes Trockental.
Die Wanderroute, die unser Wanderführer Fritz Schieke ausgesucht hatte, verlief am Anfang unserer Wanderung auf dem Barbarossaweg ( Markierungszeichen X8 )
einem Fernwanderweg , der 326 Kilometer lang ist und von Korbach bis nach Kelbra - Tilleda führt. Nach einigen Kilometern verließen wir jedoch den Barbarossaweg und wanderten direkt in das Waldgebiet der Mühlhäuser Hardt,
ein etwa 15 km großes Waldgebiet , welches zwischen Windeberg und Menteroda liegt, hinein. Hier wachsen vorwiegend Buchen , Eichen und Eschen und ganz wichtig, sehr viele Märzenbecher, die wir während unserer Wanderung auch bewundern konnten. Leider ist die Mühlhäuser Hardt für uns Wanderer kaum erschlossen, so dass man sich einigermaßen auskennen muss, um sein Ziel zu erreichen . Aber unser Wanderführer kennt sich in diesem Waldgebiet gut aus, so dass wir unser Wanderziel, den berühmten Kuhstall in Sollstedt , nach etwa zehn Kilometern erreichten. Hier konnten sich die Wanderer u.a. bei selbstgemachtem Kuchen, der immer besonders gut ankommt , stärken.
Fazit : Eine verhältnismäßig leichte Wanderung, die man empfehlen kann.
Leider, wie schon erwähnt, ist eine Beschilderung in der
Mühlhäuser Hardt so gut wie nicht vorhanden. Zur Zeit blühen sehr
viele Märzenbecher. Empfehlenswert ist eine Einkehr bei der Familie Braun im Sollstedter Kuhstall.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige