Schlauchbootfahrt des Mühlhäuser Waldverein

Klaus König , Der Hangstein in der Nähe des Rennsteigs
Creuzburg: Werra | Die angemeldeten Mitglieder des Mühlhäuser Waldvereins treffen sich am 05.06.2014 bereits um 8.00 Uhr am Busbahnhof zu einer Fahrt nach Ebenau. Hier beginnt die ca. 8 km lange Wanderung, die über die Ebenauer Köpfe weiter zum Wisch nach Creuzburg führt.
Die Stadt Creuzburg liegt im Wartburgkreis und ist durch seine Burg sowie die 1225 erbaute steinerne Werrabrücke und die 1499 errichtete Liboriuskapelle weithin bekannt. Eine Einkehr ist in Creuzburg vorgesehen.
Der Wisch, der berühmt ist für seine Orchideenvielfalt , ist der Hausberg der Stadt Creuzburg und zählt zum Naturpark Eichsfeld - Hainich - Werratal .Das Bergplateau
hat eine Höhe von 363 m ü.NN. Am Südhang des Wisches gibt es die Ruine der Kossenhaschengruft. Georg Kossenhaschen ( 1868 - 1931 ) war ein Erfurter Hotelier und Kunstmäzen.
Nachdem die Wanderer sich gestärkt haben, beginnt an der alten Werrabrücke die Schlauchbootfahrt nach Mihla.
Die Rückfahrt erfolgt 15.15 Uhr .
Informationen erteilen: Ursel und Armin Walter Tel. 03601 443355
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige