Polizei aktuell: Haftbefehle erlassen (14.08.2013)

Nach weiteren Ermittlungen wegen versuchtem Totschlag in Rockensußra sind am Nachmittag von der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Nordhausen gegen die beiden 26-jährigen Verdächtigen Haftbefehle erlassen worden. Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen hatte die Haftbefehle beantragt.
Bei der Tat dürfte es sich nach bisherigen Ermittlungen um einen Rachefeldzug gegen das Opfer gehandelt haben. Vor einer Woche hatte es bereits eine tätliche Auseinandersetzung gegeben, bei der das jetzige Opfer einen Landsmann schwer verletzt hatte.
Die Ermittlungen der Kripo laufen weiter. Insbesondere werden noch wichtige Beweismittel gesucht. Auf der Flucht haben sich die Täter zweier Messer entledigt. Eines davon soll etwa 40 cm lang sein, das andere soll einen hellgrünen Griff haben.
Wird irgendwo in oder bei Rockensußra oder Ebeleben solch ein Messer gefunden, dann sollte es nicht berührt und die Polizei verständigt werden. Die Messer sind wichtige Beweismittel und Spurenträger.
Das trifft auch auf die Bekleidung der beiden Tatverdächtigen zu. Die Kleidung dürfte blutverschmiert sein. Beide haben sich offenbar auf der Flucht umgezogen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige