Polizei aktuell: Öffentliche Fahndung nach Dieb und Betrüger (19.06.2013, 11.56 Uhr)

Gesucht wird Marco Hoffmann (Foto: Polizei)

Gesucht wird Marco Hoffmann


NORDHAUSEN. Landespolizeiinspektion

Die Polizei fahndet nach dem 40-jährigen Marco Hoffmann, geborener Hei-
land. Gegen Hoffmann liegen Haftbefehle vor, die von den Staatsanwaltschaften Erfurt und Mühlhausen veranlasst wurden.
Der Gesuchte steht im Verdacht, wiederholt PKW aufgebrochen und aus den Autos Bargeld und EC-Karten gestohlen zu haben. Mit den EC-Karten wurde zum Teil mehrfach Bargeld abgehoben. Der Schaden beträgt inzwischen mehrere tausend Euro.

Hoffmann begeht die Straftaten, um damit seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.
Die Tatorte verteilen sich auf den gesamten nordthüringer Raum bis nach Erfurt, seinem früheren Wohnort. Als Tatorte wählt Hoffmann vorwiegend Parkplätze an Friedhöfen oder Ausflugszielen.

Nach Zeugenaussagen dürfte er gegenwärtig mit einem silbernen Audi mit einem SÖM - ??? Kennzeichen unterwegs sein.

Das Porträt des polizeilichen Erkennungsdienstes stammt aus dem Jahr 2005, kurz vor seiner letzten einschlägigen und mehrjährigen Inhaftierung.
Das Bild einer Überwachungskamera zeigt den Gesuchten, als er im März 2012 mit einer gestohlenen EC-Karte an einem Geldausgabeautomaten in Menteroda Geld abhob.

Hoffmann ist 175 cm groß und schlank. Zeitweise hatte er schwarz gefärbte Haare.
Vom zuständigen Amtsgericht Mühlhausen ist nunmehr die öffentliche Fahndung nach Marco Hoffmann und die Veröffentlichung der Bilder angeordnet worden.

Hinweise zu seinem Aufenthaltsort nimmt die Polizei in Nordhausen (03631/96-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige