Raubüberfall in Bad Langensalza aufgeklärt, Haftbefehle erlassen

Der Raubüberfall vom 27.9. auf eine Verkäuferin in Bad Langensalza ist aufgeklärt. Die Kriminalpolizei in Mühlhausen hat drei Verdächtige ermittelt, gegen die inzwischen Haftbefehle erlassen wurden, teilt Pressesprecher Thomas Soszynski mit.

Am Samstag hatten drei Täter kurz vor 20 Uhr den NORMA-Markt am Plan betreten und zunächst Leergut abgegeben. Ohne Vorwarnung schlug einer der Täter brutal auf die 42-jährige Verkäuferin ein, stieß sie zu Boden und trat nach ihr. Aus der Kasse raubte das Trio die Tageseinnahmen.

Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten zu den drei Verdächtigen. Es handelt sich dabei um zwei Brüder im Alter von 18 und 20 Jahren und einen 22-Jährigen. Der 18-Jährige hat keinen festen Wohnsitz, die beiden anderen Beschuldigten wohnen in Mühlhausen.

Bei der Durchsuchung der Wohnungen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden, darunter auch ein Teil des geraubten Geldes.
Nach der Tat soll die Beute untereinander aufgeteilt worden sein. In der Zwischenzeit waren von dem Geld ein Fernsehgerät, eine Playstation, Spiele, Lebensmittel und Drogen gekauft worden.

Die 19-jährige Freundin des 22 Jahre alten Räubers soll sich während des Raubes in Tatortnähe aufgehalten haben. Sie ist die Schwester der anderen Täter und ebenfalls ohne festen Wohnsitz. Bisher haben sich keine Anhaltspunkte dafür ergeben, dass sie an der Durchführung des Überfalls beteiligt war.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen hatte sofort nachdem die Ermittlungsergebnisse vorlagen Haftbefehle gegen die drei Männer beantragt. Der Ermittlungsrichter folgte dem Antrag und erließ am 2. Oktober gegen alle drei Haftbefehle.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige