Das Auschwitz-Album - Die Geschichte eines Transportes ungarischer Juden

Wann? 11.04.2014 13:00 Uhr

Wo? KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Kohnsteinweg 20, 99734 Nordhausen DE
Blick in den Ausstellungsraum in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora
Nordhausen: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora |

Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora vom 11. April bis 15. Juni 2014 - Eröffnung zum 69. Jahrestag der Befreiung am 11. April 2014 um 13 Uhr

Die Ausstellung der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora zeigt SS-Fotos aus einem Album, das die Auschwitz-Überlebende Lilly Jacob nach ihrer Befreiung im April 1945 zufällig in einer verlassenen SS-Baracke im KZ Mittelbau-Dora fand.

Diese Fotos sind die einzigen überlieferten Bildzeugnisse eines Transportes ungarischer Juden ins Vernichtungslager Auschwitz. Sie dokumentieren den gesamten Prozess ihrer Deportation von der Ankunft und der Selektion an der Rampe über die Aufnahmeprozedur im Lager bis hin zu den letzten Momenten vor ihrer Ermordung in den Gaskammern. Auf den Bildern sind auch Lilly Jacob selbst und ihre Familienangehörigen zu sehen.

Anlässlich des 70. Jahrestages der Deportation der ungarischen Juden im Frühjahr 1944 zeigt die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora eine Auswahl der SS-Fotos aus dem Auschwitz-Album. Die Bilder dokumentieren die Geschichte dieses Transportes vom Mai 1944 und präsentieren zugleich einen einmaligen Quellenfund vom April 1945.

Eröffnet wird die Ausstellung zum 69. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora am Freitag, 11. April 2014, um 13 Uhr. Danach ist sie noch bis 15. Juni 2014 in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora (ehemalige Feuerwache) zu sehen.

Mehr Informationen unter www.dora.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige