Der 17. Nordhäuser Jazzfrühling startet

Wann? 14.03.2015 20:00 Uhr

Wo? Cyriaci-Kapelle, Freiherr-vom-Stein-Straße 1, 99734 Nordhausen DE
  Nordhausen: Cyriaci-Kapelle | Zum Auftakt des diesjährigen Jazzfrühlings spielt am 14. März um 20 Uhr die Gruppe DEKAdance in der Cyriaci-Kapelle in Nordhausen. Die „Obst against Gemüse Tour 14/15“ verspricht wie immer viel Spaß zum Konzert. Die internationale Presse, Publikum und Pädagogen sind sich einig: Diese Band ist schlecht! Stimmt, so kann es nicht weiter gehen. Nachdem sie jahrelang das gut zahlende Publikum mit schlechtgeprobten Versatzstücken und widergekäutem Humor auf Drittliganiveau verarscht haben, ist es nun an der Zeit nichts zu verändern. Jetzt probensie gar nicht mehr und nach wie vor gilt der Satz: Was sie auf der Bühne machen, geht keinen was an! Trotzdem sind sie sehr beliebt. Gastauftritte im ZDF-Fernsehgarten und im MDR bei Kripo live belegen das. Coole Grooves, geile Bläser, humorige Text und eine Reise durch Musikstile der letzten 200 Jahre - das machen andere. Sie widmen sich dem Kampf gegen das Gemüse - für sie als Urobstler eine Herzensangelegenheit.

Eine Woche später, am 21. März auch in der Cyriaci-Kapelle, findet ein Schweizer Abend statt. Um 20.00 Uhr spielen RUSCONI „Modern Creative Music“, Überjazz und Experimental Pop. RUSCONI sind Stefan Rusconi (piano, synth, vocals, space echo & sound preparations), Fabian Gisler (double bass, guitar, vocals) und Claudio Strüby (drums, percussion, vocals, glockenspiel & tape). Wild wird von Komposition zu Improvisation gewechselt, elektronische und analoge Instrumente durcheinander gemischt. Scheinbar divergente Einflüsse wie Miles Davis, Pink Floyd, Can, Richard Strauss, Paul Bley sowie Sonic Youth und Nils Wogram schmelzen zu einer Musik die ohne Zweifel ihre eigene ist. Unkonventionell und immer wieder überraschend schaffen sie mit ihren Instrumenten, Stimmen und zahlreichen Präparationstechniken kraftvolle, hypnotische Klanggebirge.
Als Support stehen „Egopusher“ auf der Bühne. Das sind Alessandro Giannelli (dr/synth) und Tobias Preisig (viol/moog synth).

Unter dem Motto „Jazz in der Villa II“ geht es am 18. April, 20.00 Uhr weiter in der Villa Park Hohenrode in Nordhausen. Wolfram Huschke präsentiert auf seine Weise den 2. Teil der Solosuiten für Cello von J.S. Bach. Diese gehören zu den anspruchsvollsten Kompositionen für das Cello. Pablo Casals soll sinngemäß gesagt haben, dass die Solosuiten für Cello die Quintessenz von Bachs Schaffen und Bach selbst die Quintessenz aller Musik sei.
Der gebürtige Weimarer Cellist Wolfram Huschke wurde bereits in den 90er Jahren durch seine ersten CD Veröffentlichen zwischen Bach & Hendrix und als Supportact bei einer der größten deutschen Stadionproduktionen: Westenhagens „Affentour“ einem Millionenpublikum bekannt.
Wolfram Huschke: „Wenn die Seele Saiten hätte, wären es Cellosaiten“

Zum Abschluss des diesjährigen Jazzfrühlings wird das Nicole Johänntgen Quartett am 09. Mai um 20.00 Uhr in der Cyriaci-Kapelle auftreten.
Als das Radio SRF zusagte zur ersten CD-Produktion der schweizer Band um Saxophonistin Nicole Johänntgen fiel der Startschuss in drei unvergessene Studiotage in Winterthur. Mit dieser CD geht die saarländische Saxophonistin, die seit 2005 in Zürich lebt, zu ihren Wurzeln zurück. Inhaltlich befasst sich die CD mit den musikalischen Einflüssen, die die Jazz Musikerin auf ihrer musikalischen Laufbahn mitnehmen konnte. Begonnen bei Blues über Rock bishin zu Jazz. Ihre Kompositionen sind lebendig, spritzig vor Energie, frisch und einfühlsam. Live zu hören gibt es Eigenkompositionen gepaart mit Cover Songs von den Beatles und anderen. Eine wahre romantische Begegnung mit energetischen Tongesprächen! Mit den Musikern Marc Mean (piano), Rafael Jerjen (bass) und Bodek Janke (dr) hat Nicole Johänntgen eine Band gefunden, die das Feuer in sich trägt. Jazz and more!

Der Einlass zu allen Konzerten ist 19:00 Uhr, für das leibliche Wohl wird wie immer mit Getränken und Fettbrot gesorgt.
Der Jazzclub Nordhausen wünscht sich und allen Gästen einen erlebnisreichen Jazzfrühling 2015!
Kartenvorbestellungen (17,-/5,- Euro) sind ab sofort unter Tel. (0 36 31) 97 31 72 oder eMail: zappa1959@aol.com möglich. www.jazzclub-nordhausen.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige