Elite Jazz-Rock-Drummer zum JazzRabazz

Wann? 02.11.2013 19:30 Uhr

Wo? Theater, Käthe-Kollwitz-Straße 15, 99734 Nordhausen DE
Nordhausen: Theater | Den traditionellen Höhepunkt des Nordhäuser Jazzfestes bildet der Jazzrabazz 2013 im Theater Nordhausen am Samstag, den 02. November. Traditionell ist auch, hier eine Größe des Jazz auf die Bühne zu bringen. Zum 30. Jazzfest begrüßt der Jazzclub den Master-Drummer und Percussionisten, Komponisten, Producer und Musik-Erzieher Billy Cobham mit seiner Band. Er zählt seit den siebziger Jahren zur Elite der Jazz-Rock-Drummer. Hervorstechend ist seine fulminante Technik wie z. B. die Nutzung der Doublebassdrum. Der spieltechnische Unterschied zwischen rechter und linker Hand ist bei ihm gänzlich aufgehoben - ein Hinweis auf Cobhams hohes und sehr selten erreichtes spieltechnisches Niveau. Als Gründungsmitglied des Mahavishnu Orchestra und als Drummer/Leader, dessen kraftvolles, komplexes Spiel einen enormen Einfluss auf die Entwicklung der Jazz- und der Fusion-Jazz-Szene hatte, ist Billy Cobham stets der unermüdliche, musikalische Entdecker und Forscher geblieben. „Ich fand es immer schwer, mich auf eine musikalische Richtung festzulegen…", sagt Cobham, „…und so habe ich begonnen, meine Ideen und Gedanken durch ein musikalisches Kaleidoskop zu betrachten, Latin, Rock und Jazz mit einbezogen …". Ein Konzert der Superlative. Das Bühnenprogramm beginnt um 19:30 Uhr, Einlass ist um 18:30 Uhr.

Ab 22.00 Uhr sind auf allen Ebenen des Theaters 8 weitere hochkarätige Jazzformationen zu erleben. Der Einlass befindet sich dann am Seiteneingang zur Töpferstraße.
Das Pulsar Trio mit seiner besonderen Instrumentierung von Sitar, Piano und Schlagzeug schafft eine ganz eigenständige, groovige Fusion aus Jazz und Worldbeats. Die Kultband Talking Horns, zwei Blech- und zwei Holzbläser, spielen stilübergreifende Musik, ohne elektronischen Schnickschnack, dafür aber mit ausgefeilten Arrangements und viel Spiel- und Improvisationsfreude. Die Formation VINCE ist eine lebendige Fernsehshow. "More then a jazz concert" verspricht die Band und präsentiert sich als interdisziplinärer Mix aus Theater, Stummfilm und Jazzkonzert. Das Trio PIANO POWER STATION weiß das Publikum für sich zu gewinnen und zu begeistern. An zwei Pianos und einem Schlagzeug lassen sie den Boogie und Rock´n Roll in einem völlig neuen rockigen Glanz erstrahlen. Harald Wittkowski, der Kopf der Band, wurde in den Achtzigern mit dem Elektronik-Duo POND bekannt. Tango Transit bauen mit dem Tango im Namen eine gedankliche Brücke zu Expressivität, Melancholie, Extase, Dynamik und Bewegung. Transit verweist auf die Selbstverständlichkeit, mit der die drei Musiker unterschiedliche Musikstile von Klassik über Blues und Cajun bis zu Funk und Drum’n’Bass in Bezug zueinander setzen. So entsteht energiegeladene, zeitlose Musik von ansteckender Spielfreude. Der Nordhäuser Percussionist Klaus Hagedorn ist ebeso zu hören und zu erleben wie die bestens bekannte Freejazzgröße Günter Heinz mit seinem Trio. Die Band Hammond Groove Summit wurde von begeisterten Fachkritikern schon als „Orgel & Schlagzeug Explosion“ bezeichnet, in der sich Rock und Blues zu einer eigenständigen Kreation vereinigen. Der JazzRabazz verspricht ein Abend voller hochwertiger Musik und viel stilistischer Abwechslung zu werden.

Zur Veranstaltung wird für das leibliche Wohl gesorgt, mit Getränken und den traditionellen Fettbroten mit Gürkchen und mehr.
Der Kartenvorverkauf (39,- Euro, AK 45,- Euro, ab 22.00 Uhr 17,- Euro) ist an der Theaterkasse eingerichtet und der Jazzclub Nordhausen freut sich gemeinsam mit seinem Publikum, auf einen außergewöhnlichen Abend mit viel erstklassiger Musik.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige