Ferienspaß und viel, viel mehr

Hier wird gehämmert und dann musiziert! Phillip (12) und seine Schwester Kimberly (5) können das schon prima. Nelly (4, links) lässt lieber die fertige Rassel erklingen.
Nordhausen: Haus der Kinder | Das Haus der Kinder in Nordhausen punktet nicht nur mit Freizeitangeboten, sondern auch mit tollen Lernprojekten und Veranstaltungsofferten

Mit dem genüsslichen Ausschlafen haben die Ferien am Montag bei vielen Kindern erst richtig begonnen. Doch schnell springen sie aus den Federn, wenn sie erfahren, dass ihnen viele Einrichtungen viel Kurzweil bescheren. Eine ist das Haus der Kinder in Nordhausen.


Hier ist jeden Tag etwas los. Ob beim Besuch der hauseigenen Druckerei, beim Drachenbasteln, Billardspiel oder am Lesenachmittag. Hier finden Kinder Gehör und ganz viele Angebote, bei denen sie ihre Phantasie ausleben und zu kleinen Handwerkern oder Forschern werden können.

„Im Rhythmus der Musik“ heißt ein Musikprojekt am Donnerstag, dem 27. Oktober, für Kinder ab 6 Jahre. Sie werden ab 10.30 Uhr im Museum Tabakspeicher Rhythmusinstrumente basteln. Dazu nageln sie klingende Kronkorken an Holzleisten und basteln aus Karton und Pergamentpapier tolle Rasseln, die sie mit Erbsen und Reiskörnern füllen. Beim Verzieren der Instrumente ist dann ihre Phantasie gefragt. Sie dürfen sie bemalen, bekleben und am Schluss sogar damit musizieren. Und das Beste: Jeder darf sein Instrument mit nach Hause nehmen! Kinder, die mitmachen möchten, sollten sich ganz schnell im Haus der Kinder anmelden. Für sie ist das Angebot kostenlos, Muttis oder Omas bezahlen nur den Eintritt im Tabakspeicher.

Musikalisch stimmte schon am 18. Oktober Heinz Bornemann die ersten Ferienkinder ein. Er stellte ihnen im Projekt „Wie spielt man Instrumente?“ viele solche vor und gab Kostproben ihres Klanges.

„Wir möchten die Kreativität der Kinder fördern, deshalb sollen sie viele Dinge selbst machen. Neben dem Effekt, dass sie in unseren Projekten viel Neues lernen, steht vor allem die Freude am Kreativsein im Vordergrund“, erläuterte Projektleiterin Sigrid Dathe vom Haus der Kinder ihr pädagogisches Konzept.

Das reicht weit über die Ferien- und Freizeitangebote hinaus. So können Lernprojekte wie die „Altstadtrallye“, „Gutenberg und Museumsdruckerei“, „Gotische Schrift“, „Alltagshelden mit Herz und Verstand“ oder „Prävention gegen Kriminalität“ die Unterrichtsfächer Medienkunde, Geschichte, Deutsch, Kunst, Heimat- und Sachkunde sowie die Kompetenzförderung wertvoll ergänzen und Schulklassen einmal Unterricht der anderen Art erleben lassen. “Wir sind nicht nur Freizeithaus, sondern teilweise auch Klassenzimmer und Eventbühne“, erläutert Sigrid Dathe das Profil des Hauses.

Kontakt, Infos, Anmeldung: Hohnsteiner Straße 17
Telefon 03631/98 23 59

Mehr über alle Angebote im Haus der Kinder erfährt man auf:
www.horizont-verein.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige