Fesselnde Werke

Das Loh-Orchester bittet zum dritten Sinfoniekonzert. (Foto: Foto: Tilmann Graner)
Sinn und Sinnlichkeit im dritten Sinfoniekonzert des Loh-Orchesters







NORDHAUSEN / SONDERSHAUSEN. Ein exquisites Programm erwartet die Besucher des dritten Sinfoniekonzerts des Loh-Orchesters am 3. und 4. Dezember.

Es geht um "Sinn und Sinnlichkeit" in der Musik von Richard Strauss und Felix Mendelssohn Bartholdy. Ob religiös oder weltlich, mit Textvorlage oder mit versteckten Botschaften in der Musik - die drei Werke fesseln auf sinnliche Weise die Sinne der Zuhörer.

Mit "Don Juan", der wohl sinnlichste aller musikalischen Helden, wird das Konzert mit der gleichnamigen Sinfonischen Dichtung von Richard Strauss eröffnet. Die temperamentvolle Musik erzählt die Geschichte des Verführers, der für alle Damen glüht. Jedoch am Ende erkaltet die Glut. Hier darf sich das Loh-Orchester unter der Leitung von Generalmusikdirektor Markus L. Frank an einem der technisch schwierigsten Werke der Orchesterliteratur beweisen.

In Richard Strauss‘ heiterem Oboenkonzert stellt sich der hochkarätige russische Oboist Ivan Podyomov dem Publikum vor.

Im zweiten Teil des Konzerts folgt ein Sprung von der erotischen zur religiösen Sinnlichkeit: Felix Mendelssohns "Reformations-Sinfonie" entstand 1830 zum Jubiläum des Augsburger Bekenntnisses. Sie ist das Werk eines überzeugten Protestanten und enthält Melodien, die über Jahrhunderte hinweg gläubige Seelen gerührt haben: Das "Dresdner Amen" und den Choral "Ein feste Burg ist unser Gott".


VERANSTALTUNGEN + TICKETS

• 3. Dezember: Haus der Kunst in Sondershausen, 19.30 Uhr
• 4. Dezember: Theater Nordhausen, 19.30 Uhr
• Jeweils um 18.45 Uhr geben Markus L. Frank und Konzertdramaturgin Dorothea Krimm eine Einführung.
• Karten: Theaterkasse ' 0 36 31 - 98 34 52), Sondershausen- Information' 0 36 32 - 78 81 11 und Theater Nordhausen / Loh-Orchester Sondershausen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige