Gestatten? - Maria und Thomas

Eheleute Otto werben als Thüringentagspaar für das Fest vom 7. bis 9. Juni 2013 in Sondershausen


SONDERSHAUSEN. Es war der Aufruf im „Allgemeinen Anzeiger“, der die Neugier von Maria und Thomas Otto weckte. Gesucht war ein Paar, das den Thüringentag 2013 würdevoll als Werbebotschafter repräsentieren würde. – Warum nicht?, sagten sich die Eheleute und bewarben sich.
In historischen Kostümen höfischer Beamter, handgefertigt von Schneidermeisterin Karola Jacobi aus Nordhausen, stellten sie sich am 15. Mai erstmals Bürgermeister Joachim Kreyer, seiner Stellvertreterin Cornelia Kraffzick sowie der Presse vor. Und: Sie machten eine vortreffliche Figur!

Doch wer sind Thomas und Maria aus Schwarzburg Sondershausen, wie sie sich nun offiziell nennen? – Maria Otto leitet die Rezeption im Ferienpark „Feuerkuppe“ Straußberg. Ehemann Thomas ist Tischlermeister, arbeitet in der Arbeitsvorbereitung und Konstruktion in einer großen Sondershäuser Schreinerei. Carolin, die 8-jährige Tochter, und Leonard, das 18-monatige Nesthäkchen, krönen das Eheglück der Ottos aus Hohenebra.

„Wir sind begeistert von der Möglichkeit, Sondershausen würdevoll vertreten zu dürfen, und erwarten unsere Auftritte und die Festtage voller Freude“, sagt die attraktive Maria (31) auch im Namen ihres Mannes (31). Beide geben ein wundervolles Paar ab, das den Umgang mit Menschen gewohnt ist und dies mit seinem sympathischen Lächeln immer wieder unterstreicht.
„Es passt wunderbar“, zeigte sich auch Joachim Kreyer entzückt. „Sie werden Sondershausen wirkungsvoll nach außen vertreten. Eine Rezeptionistin hat ihr Handwerk von der Picke auf gelernt, und ein Schreiner kann sowieso alles!“, gab er dem Thüringentagspaar als Vorschuss mit auf den Weg. Mit zwei Karten für die Schlossfestspiele unterstrich er seinen Dank auch für die Entbehrungen, die die Ottos mit den vielen Auftritten künftig haben werden. Ein Dankeschön gilt ebenso den Arbeitgebern, denn nicht immer werden die Auftrittstermine in der Freizeit liegen.

„Mit fürstlicher Note“ – unter diesem Slogan präsentiert sich Sondershausen fortan als Gastgeberstadt des Thüringentages 2013. Angelehnt ist die Werbebotschaft an die gräfliche Dynastie der Schwarzburger, unter der die Musik- und Bergstadt seit dem 14. Jahrhundert immer bedeutsamer wurde und zu ihrer kulturellen und wirtschaftlichen Blüte gelangte.

Thüringentag 2013
7. – 9. Juni 2013 in Sondershausen
10 Themenmeilen, 3 Dörfer, 8 Straßen im Stadtzentrum bilden das Festgebiet
Höhepunkte:
Konzert eines hochkarätigen Stars am 8. Juni auf dem Lohplatz
und Festumzug am 9. Juni
Kontakt: www. thueringentag-2013@sondershausen.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige