Hähne auf, das Bier soll fließen

Wann? 30.07.2011 18:00 Uhr

Wo? Wippertaler Getränkefachgroßhandel, Betonstraße 2, 99734 Nordhausen DE
Gastgeber Peter Winsel, Herr über 400 Sorten Bier, freut sich auf viele durstige Gäste.
Nordhausen: Wippertaler Getränkefachgroßhandel | 20 Brauereien schenken zum 13. Bierfest bei Wippertaler am 30. Juli rund 70 Sorten aus – alkoholfreie Getränke gibt‘s natürlich auch

NORDHAUSEN. "Dreizehn ist für uns kein böses Omen, sondern eine Glückszahl. Denn zum 13. Mal steigt bei uns am Samstag das Bierfest", frohlockt Wippertaler- Chef Peter Winsel und lädt alle Freunde des kühlen Blonden herzlich ein.


Die können sich auf was gefasst machen: Über 70 Sorten Bier aus den 20 größten und bedeutendsten deutschen Brauereien, verteilt auf 20 Schankwagen. Über hundert Leute werden sich um das Wohl der Bierfestbesucher kümmern und sie mit Frischgezapftem und allerlei Köstlichem aus Pfanne, Räucherofen und vom Grill versorgen. "Mit Steaks, Würstchen, Pilzen und frischgeräucherter Forelle können sich unsere Gäste eine gute Grundlage schaffen", schmunzelt Peter Winsel verwegen.

"Und gibt‘s auch gute Kost für die Ohren?", fragten wir den Hausherren der großen Festhalle in der Betonstraße 2. "Na klar! Wir haben neben unserer Hausband ‚Vital‘ und der besten Tina-Turner-Imitatorin Kerstin Radtke sowie Kultmoderator Andy noch eine ganz große Nummer in petto. ‚Rednex‘ dürfte wohl jedem ein Begriff sein", weckt Winsel die Neugier auf die vier Schweden, die am Samstag mit ihrem "Cotton Eye Joe" auftrumpfen werden.

Der Name "Rednex" leitet sich übrigens vom amerikanischen Ausdruck "Redneck" = "Rotnacken" ab. Das war die abwertende Bezeichnung für die Südstaatler, die als konservativ, reaktionär, ländlich und bäuerlich galten. In der Musik stehen "Rednex" für gutgemachte Country-Musik. Nach einer Pause von fast sechs Jahren erschienen sie 2006 in neuer Besetzung wieder auf der Bildfläche. Zum 1. Januar 2009 wechselten die Bandmitglieder das zweite Mal komplett und auch einige Ehemalige kamen zurück.

"Egal mit wem, Hauptsache die Musik stimmt", freut sich Peter Winsel auf beste Feststimmung und ein volles Haus. Und motorisierte Besucher bittet er, sich einen Chauffeur anzuheuern oder das Fahrzeug nach dem Fest einfach stehenzulassen!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige