Jazzfest mit Sonntagskonzert

Wann? 19.10.2013 19:30 Uhr

Wo? Cyriaci-Kapelle, Freiherr-vom-Stein-Straße 1, 99734 Nordhausen DE
  Nordhausen: Cyriaci-Kapelle | Zum 30. Mal findet das facettenreiche Nordhäuser Jazzfest statt, das zu einer festen Größe im kulturellen Leben unserer Stadt geworden ist und jährlich viele Besucher aus ganz Deutschland anzieht.
Gleich das erste Wochenende des Festes bietet 2 absolute Höhepunkte.
Am Samstag, den 19. Oktober 2013, ist in der Cyriaci-Kapelle Nordhausen ein Doppelkonzert zu erleben. Die Thüringer Jazz-Entdeckung „Stefan Nagler with Solid Brew“ (Junger Jazz-Rock mit Blueseinflüssen aus Thüringen) eröffnet den Abend um 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr). Die Band ist eine Mischung absolut liebenswerter Kollegen und ein Potpourri schillernder Mentalitäten. Stefan Nagler hat bereits an zahlreichen Rundfunkproduktionen und Bigband-Konzerten (u.a. European Masterclass Bigband) mitgewirkt und erhielt den WDR-Jazzpreis 2010.
Dann der Funkhammer aus Berlin. Mo' Blow - Das sind die jungen deutschen Wilden! Mit fetten Grooves, erdigen Sounds und treibenden Rhythmen sorgt Mo‘ Blow international mehr und mehr für Furore. Wieder einmal zählt damit ein Vertreter der ACT-Reihe „Young German Jazz“ zu den Vorreitern der nachwachsenden Generation. Das Jazzfunk-Quartett aus Berlin überraschte bereits mit seinem knackigen ACT-Debüt „For Those About To Funk“ die Szene. „Party, nicht mit Allerweltsgrooves, sondern mit Anspruch“, schrieb die Süddeutsche Zeitung. Neben guten Kritiken gab es den „Future Sound Award“ der Leverkusener Jazztage. Für die Jury war klar: „Mo‘ Blow zaubern ein mörderisch groovendes Funk Feuerwerk auf die Bühne“.
Dass Mo’ Blow wirklich die gelungene Kombination aus dem Sound der heißen siebziger Jahre mit den aktuell drängenden Klängen ist, beweist nun umso mehr das neue Album „Gimme The Boots“. Der in zehn Jahren gewachsene unverwechselbare Gruppensound kommt darin eindrucksvoll zur Geltung. Es wird eine musikalische Energie eingefangen, die sich die Gruppe in hunderten Konzerten im In- und Ausland über Jahre erspielt hat. Dabei hinterlässt die Band regelmäßig ein überraschtes und begeistertes Publikums, egal ob in Norwegen, Russland oder Malaysia. Da konnte auch Funkmaster Nils Landgren nicht widerstehen: Wie schon beim ACT-Debüt fungierte er bei „Gimme The Boots“ als Produzent. Mo‘ Blow - Eine Band, die mittlerweile nicht mehr nur in Deutschland von sich Reden macht. Diese Jungs haben sich den Ruf als eine der besten musikalischen Energieladungen wirklich zurecht erspielt.

Es folgt ein Sonntagskonzert, da etwas ganz Besonderes. Auf den Echo-Jazz-Gewinner „Live Act des Jahres“ 2013/2014 können die Jazzfreunde am 20.Oktober 2013 gespannt sein. Über mangelnde Aufmerksamkeit können sich RUSCONI nicht beschweren. Mit schweißtreibenden Auftritten von Davos bis Shanghai hat sich das Schweizer Trio einen extravaganten Namen erspielt und den alten Jazz ins Grab gebracht, wodurch sie in 2013 den ECHO Jazz für den besten Live-Act des Jahres erhalten. Musikalisch erweitert die Band um den 33-jährigen Pianisten Stefan Rusconi die dynamischen Möglichkeiten des Piano-Trios: Subtile Pianoläufe, verschachtelte Rhythmen und Distortion-Exzesse schließen sich hier nicht aus, sondern erzeugen eine Energie, die eher an die Dead Kennedys und Sonic Youth als an Jazz Standards erinnert.
Auf dem neuen Album ‘Revolution’ schaffen RUSCONI mit Flügel, Drums, Kontrabass, Stimme, Pfeifen, Distortion, Feedback, Kassettenrecorder, Klatschen und Rasseln, Songs, Chaos und improvisierte Stimmungen, welche sich über die letzten zwei Jahre auf zahlreichen Konzerten entwickelt und verfestigt haben. Auch eine Kollaboration mit dem in den USA lebenden Gitarristen Fred Frith und Livemitschnitte vergangener Konzerte finden sich unter den 9 Songs des Albums.
Das Konzert in der Cyriaci-Kapelle beginnt um 19:30 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt zu allen Konzerten beträgt 15,- Euro.

Die Versorgung ist abgesichert, Fettbrote mit Gürkchen und ausreichend Getränke stehen bereit. Kartenvorbestellungen sind unter Tel. (0 36 31) 97 31 72 oder eMail: zappa1959@aol.com möglich. Ein VVK ist im Ticketcenter Thüringen (0 36 31) 47 73 76 eingerichtet.

Die weiteren Konzerte des 30. Nordhäuser Jazzfestes sind am Samstag, den 26. Oktober 2013 in der Cyriaci-Kapelle, auch ein Doppelkonzert, „UNITY“ und die Martiny Benoit Band. Abschluß des Jazzfestes ist der Jazzrabazz 2013 im Theater Nordhausen mit der Billy Cobham Band und weiteren acht Spitzenformationen.
Hier läuft der Vorverkauf bereits an der Theaterkasse!!!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige