Klein, aber fein - der Sondershäuser Weihnachtsmarkt

Mit Glühwein und Punsch lässt es sich auf dem Weihnachtsmarkt in Sondershausen auch bei Kälte gut ­aushalten. (Foto: Günter Herting)
Sondershäuser Weihnachtsmarkt bietet vom 19. bis 22. Dezember Leckereien und Geschenkideen auf dem Marktplatz

Es weihnachtet sehr – auch auf dem Sondershäuser Marktplatz. Vier Tage lang verwandelt sich dieser wieder in einen Weihnachtsmarkt. Neben dem großen Weihnachtsbaum wird Bürgermeister Joachim Kreyer am Donnerstag, 19. Dezember, um 11 Uhr das Markttreiben eröffnen. Kinder aus den Sondershäuser Kindertagesstätten werden dazu Weihnachts­lieder singen.

 Vom 19. bis zum 22. Dezember bieten 33 Händler und Vereine in festlich geschmückten Holzhäuschen und Verkaufswagen Geschenke zur Weihnachtszeit an: Spielzeug, Süßwaren, Glühwein und Geschenkartikel aller Art. Erstmals sind hier auch ein großer Verkaufstand mit Holzspielwaren sowie ein Stand mit Käsespezialitäten zu finden. Das Sortiment ist groß und bietet für jeden ein passendes Weihnachtsgeschenk.

 Wenn die Kleinen mal ausspannen wollen von dem Gewimmel, können sie sich auf einem Karussell eine kleine Pause gönnen. Auch der Weihnachtsmann wird den Weihnachtsmarkt besuchen und Geschenke an die kleinen Besucher verteilen. Weihnachtliche Klänge verraten den Besuchern, dass das Weihnachtsfest unmittelbar bevorsteht. Marktmeisterin Heidrun Schinköth-Heise hat sich auch dieses Mal viel Mühe gegeben, damit die Sondershäuser einen ansprechenden Weihnachtsmarkt erhalten. (Günter Herting)

Das Programm:

Donnerstag, 19. Dezember:
• 11 Uhr Eröffnung durch den Bürgermeister und die Blechbläser des Loh-Orchesters Sondershausen
• 16 bis 18 Uhr Weihnachtsklänge mit Patricia

Freitag, 20. Dezember:
• 15 bis 16 Uhr Bergarbeiter-Blasmusikverein „Glückauf“ Sonderhausen
• 16.30 bis 17.30 Uhr Anke Gödicke, die Stimme der Kultband „Unklar“
• 18 bis 20 Uhr Weihnachtsdisco

Samstag, 21. Dezember:

• 14 bis 15 Uhr Original Thüringer Wandermusikant
• 15.30 bis 17 Uhr Weihnachtliche Melodien mit Teufelsgeiger Fabian Fromm
• 18 bis 20 Uhr Drum‘n Guitar, Livemusik

Sonntag, 22. Dezember:
• 13.30 bis 14 Uhr Hausmusik mit Sonderhäuser Familien, initiiert durch das Musikstadtprojekt „Wir sind Musik“
• 14 bis 15 Uhr PopArt - The Voices, der Popchor der Musikschule Notenland
• 15 bis 16 Uhr Sonderhäuser Posaunenchor
• 16.30 bis 18 Uhr Holli & die Jensemänner - Jens Schilling & seine Band
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige