KZ-Landschaften im Vergleich

Wann? 30.10.2013 19:30 Uhr

Wo? FH Nordhausen, Weinberghof 4, 99734 Nordhausen DE
Der Friedhof des ehemaligen KZ Überlingen bei Birnau am Bodensee: Hier sind 97 Häftlinge bestattet, die in Zwangsarbeit eine unterirdische Stollenanlage für die NS-Rüstungsproduktion graben mussten. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora
Nordhausen: FH Nordhausen |

Öffentlicher Vortrag zur 5. Langen Nacht der Wissenschaften am 30. Oktober 2013 in Nordhausen

Am Mittwoch, 30. Oktober 2013, findet in Nordhausen die 5. Lange Nacht der Wissenschaften statt. Gemeinsam mit anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen beteiligt sich auch die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora an dieser Veranstaltung.

Der Historiker Andreas Froese-Karow, wissenschaftlicher Volontär der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, wird an der Fachhochschule Nordhausen einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel „Zwischen Bodensee und Harz. V-Waffen-Produktion und NS-Zwangsarbeit in zwei KZ-Landschaften im Vergleich“ halten. Der Vortrag beleuchtet in vergleichender Perspektive die historischen Parallelen und Verbindungslinien zwischen diesen beiden Regionen.

Sowohl im Dachauer KZ-Außenlagerkomplex Bodensee um Friedrichshafen als auch im Lagerkomplex Mittelbau um den Kohnstein bei Nordhausen befanden sich Industriebetriebe, die KZ-Häftlinge zur Zwangsarbeit einsetzten, u. a. für den Ausbau von Stollenanlagen zur Rüstungsproduktion unter Tage und für die Herstellung der sogenannten "Vergeltungswaffen". Welche konkreten Verflechtungen bestanden zwischen der nationalsozialistischen Rüstungswirtschaft und dem System der KZ-Zwangsarbeit in beiden Regionen? Wie prägte der Einsatz von KZ-Häftlingen vor Ort den Alltag und das Verhältnis zur Zivilbevölkerung? Und welche Spuren und Geschichtsbilder finden sich bis heute an den ehemaligen Orten der Verbrechen?

Der Vortrag findet an der Fachhochschule Nordhausen (Weinberghof 4) im Seminarraum 10 (Haus 25) statt und beginnt um 19.30 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Mehr Infos unter www.dora.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige