Waren sie schon mal in einem Jazzkonzert?

Wann? 16.04.2016 20:00 Uhr

Wo? Cyriaci-Kapelle, Freiherr-vom-Stein-Straße 1, 99734 Nordhausen DE
Nordhausen: Cyriaci-Kapelle | Sicher verbinden immer noch viele Menschen Jazz nur mit der Sparte Freejazz oder Dixieland. Nein es gibt auch noch andere Richtungen. Raffen Sie sich auf und versuchen Sie einmal den Einstieg in diese Musik. Der Jazzclub Nordhausen verspricht Ihnen, es tut nicht weh! Das Konzert am 16. April um 20 Uhr in der Cyriaci-Kapelle Nordhausen bietet hierzu die perfekte Möglichkeit.
Jazz, der mit so viel ausgelassener Lust am Leben leichtfüßig auf der Demarkationslinie von improvisierter Musik und funkinfiziertem Rock tänzelt, ist heute immer noch ein absolutes Novum. Nicht ohne Grund hat das Katharina Maschmeyer Quartett zuletzt viel Presseaufmerksamkeit u.a. Features in Jazzpodium/Sonic/Jazzthetik bekommen. Nach drei weltweit veröffentlichen Alben, Konzerten u.a. auf den Leverkusener Jazztagen und mit WDR Jazzpreisträger Frederik Köster, ist diese Band zu einem starken Kollektiv mit einem sehr abwechslungsreichen und offenen Bandsound geworden. Für das Studiokonzert in den Bauer Studios in Ludwigsburg mit anschließender limitierter Vinylauflage hat das Quartett seinen Bandsound noch mal weiter geöffnet. Zu Hören gibt es zum Release der neuen LP eine unberechenbare Mischung mit viel Luft für Improvisationen, permanent mitschwingenden funkig-rockingen Nuancen und zusätzlichen neuen akustischen Parts, in denen jetzt auch Akustik Gitarre und Flügel zum Einsatz kommen.

Die Presse schreibt:
"Nicht umsonst gilt die kraftvoll spielende Saxofonistin als eine der großen deutschen Jazzhoffnungen. Und mit „Duck On Ice, Flying Cow“ setzt sie sich und ihr Quartett definitiv an eine vorderste Position.“ - JazzThing (Olaf Maikopf)

„Ich hatte in der Vergangenheit mehrmals das Vergnügen, sie im Konzert zu sehen und halte das Katharina Maschmeyer Quartett für eine der eindrucksvollsten Live-Bands des Landes.“ - titelte das Magazin Jazz Podium (Thorsten Hingst).

„Maschmeyer und Pollheide scheint es keinerlei Schwierigkeiten zu bereiten, memorable Hooklines und ebensolche Themen en Gros aus dem Ärmel zu schütteln. Jede Nummer sprudelt nur so über an kompositorischem Ideenreichtum und instrumentaler Finesse...Nils Pollheide, (...) sowohl von Alleskönnern wie Larry Carlton, Scott Henderson, Wayne Krantz oder Robben Ford wie auch von zwei der großen Idiosynkraten der modernen Jazzgitarre, John Scofield oder John Abercrombie, beeinflusst..." -Jazzpodium (Thorsten Hingst)

Der Einlass ist 19.00 Uhr, für das leibliche Wohl wird wie immer mit Getränken und traditionell auch mit Fettbrot + Gürkchen gesorgt.
Kartenvorbestellungen (12,-/5,- Euro) sind ab sofort unter Tel. (0 36 31) 97 31 72 oder eMail: zappa1959@aol.com möglich. Die weiteren Veranstaltungen lesen Sie unter www.jazzclub-nordhausen.de zu sehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige