Ab drei dabei: Im Kinderklettergarten auf dem Possen

Die fünfjährige Emelie aus Rottleben hat den Kinderkletter­garten auf dem Possen getestet.

Im neuen Kinderklettergarten auf dem Possen bei Sondershausen zeigen schon die Jüngsten, was sie können

Noch eine Runde. Und noch eine. Emelie flitzt an ihrem Papa vorbei, hat selbst nach anderthalb Stunden nicht genug. Geschickt hangelt sich die Fünfjährige an roten Seilen entlang durchs „Spinnennetz“, passiert den Wackelpfad, rutscht die quietsch­gelbe Plane hinunter. Das alles passiert nicht zu ebener Erde, sondern in anderthalb bis drei Meter Höhe im Ende Juli eröffneten Kinderklettergarten auf dem Possen.

„Der Kletterparcours wurde speziell für kleine Kinder ab drei Jahren entwickelt“, erklärt Philipp Jahn, Junior­chef im Freizeit- und ­Erholungspark Possen. In Polen und Tschechien gäbe es bereits ähnliche Anlagen. „In Deutschland aber ist es die erste dieser Art, quasi ein Pilotprojekt.“

Zwischen kleinen, auf Pfählen befestigen Holzhäuschen sind einfache, bunte Seilhindernisse eingebaut. Insgesamt 14 Elemente, um zu klettern, zu rutschen, zu balancieren. Grüne Netze garantieren die Sicherheit, wenn ein Schritt daneben geht. Erscheint ein Hindernis zu knifflig, wählen die Kleinen gleich den Weg übers federnde Netz. „Alles ist so angelegt, dass – wenn nötig – auch Eltern ohne Probleme durch den Parcours können“, betont Philipp Jahn.

Die neue Anlage ergänzt den Hochseilgarten, der seit vergangenem Sommer auf dem Possen zur Kletterpartie einlädt. „Bislang standen die jüngeren Geschwister traurig und neidisch abseits. Da floss auch mal ein Tränchen“, erzählt Philipp Jahn.

Jetzt haben sie ihr eigenes Areal. Emelie jedenfalls ist davon begeistert. Am tollsten findet sie die Kinderseilbahn, auf der sie schön langsam hinuntergleitet. Noch einmal. Und noch einmal.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige