Aktionstag "Gesund und fair essen" in Sondershausen

Jana Groß (von links) und Judith Blinzler vom „Eine faire Welt e.V.“ werben für fair gehandelte Produkte – und den guten Zweck.

Zum Aktionstag am 15. September geht es in Sondershausen um Produkte aus der Region und aus fairem Handel

­„Der Verkauf dieser Früchte unterstützt die ­Aktion Schutzengel des katholischen Hilfswerkes Missio “, erzählt Judith Blinzler und greift zu einer Tüte mit getrockneten Mangos. Missio kämpft mit dieser Kampagne gegen Sextourismus und Kinderprostitution in Ländern wie Thailand, Indien und den Philippinen. Im „Eine faire Welt“-Laden in Sondershausen gibt es auch Gewürze und Tee von einer Bauern-Kooperative aus Sri Lanka, Reis aus Thailand, Kaffee aus Guatemala und vieles mehr. Alles fair gehandelt. Das heißt, die Erlöse kommen direkt in den bedürftigen Kommunen an, helfen bei sozialen, medizinischen oder Bildungsprojekten.

Zum Aktionstag „Gesund und fair essen“ am kommenden Sonntag auf dem Sondershäuser Marktplatz können Interessenten mehr erfahren. „Wir wollen die Menschen dazu ermuntern, auch nach ethischen Grundsätzen einzukaufen“, sagt Judith Blinzler. Mit Kaffee, Kakao, Keksen und vielen anderen fair gehandelten Produkten, meist Bio, ist der Verein vor Ort.

„Ausgeschenkt wird am Sonntag ausschließlich Kaffee aus fairem Handel“, betont René Most, bei dem die organisatorischen Fäden für den Aktionstag zusammenlaufen. Es ist eine Veranstaltung des Netzwerkes „Unsere Region 2050 – nachhaltig, gesund und fair leben.“ Und selbstverständlich beteiligen sich auch die anderen regionalen Akteure des Netzwerkes mit Infoständen und Mitmachangeboten. „Bei einer Blindverkostung können Kinder ihre Sinne anregen. An der Saftpresse lernen sie, wie der Apfel in die Flasche kommt“, erzählt René Most. Der Kleingartenverband stellt seine Anlagen vor und zeigt, was auf 100 Quadratmetern wachsen kann. Es werden Insektenhotels gebaut, Halloweenkürbisse geschnitzt, Samenkugeln geformt, Gewürzbilder gefertigt und, und, und.

Termin:
Aktionstag „Gesund und fair essen“ am 15. September von 8 bis 14 Uhr auf dem Marktplatz Sondershausen – parallel zum Blumen-, ­Pflanzen- und Staudenmarkt

Vortrag „Fair einkaufen als ein Baustein einer nachhaltigen Lebensweise“, mit dem Autoren Frank Herrmann, 19. September, 17 Uhr, Bürgerzentrum Cruciskirche

Infos zur Fairen Woche: www.faire-woche.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige