Hurra, ich bin ein Schulkind

Bunt wie der Inhalt der Zuckertüten war auch das Festprogramm zur Einschulungsfeier in der Grundschule "Albert Kuntz" in Nordhausen-Salza am Samstag.
Lustigen Liedern und einer Buchstaben-Reise folgte das erste Interview von Schulleiterin Monika Flagmeyer mit ihren Schützlingen aus der 1 b. Sie fragte die Steppkes, was sie später einmal werden möchten: "Tierärztin, Verkäuferin in der Kaufhalle, Feuerwehrmann, Reiterin und Kindergärtnerin", antworteten die Mädchen und Jungen zum Spaß ihrer Eltern. Doch bis dahin ist es noch sooo lange hin ...

Mit einer Rose bedankten sich die Erstklässler bei Mutti und Vati für die Liebe, die sie bisher erfahren hatten. Und dann wurde es spannend: Nur wer seinen Ranzen ganz allein auf den Rücken bugsieren konnte, durfte mit in das neue Klassenzimmer und anschließend auf den Schulhof zum großen Zuckertüten-Baum.

Natürlich schafften es alle Mädchen und Jungen. Nach ihrem ersten Probesitzen kehrten sie erwartungsvoll zu den Eltern auf den sonnigen Schulhof zurück. Dann war es endlich so weit: Die Kinder erhielten ihre ersehnten Zuckertüten. Nun waren sie richtige Schulkinder! Mit großen Kulleraugen staunten sie über die Zugaben in Form von Püppchen, Kuscheltieren oder bunten Stiften, die auf dem Berg aus Süßigkeiten auf der bunten Tüte thronten.

Und dann ging es ganz schnell nach Hause - zum Auspacken und Feiern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige