Kinder drängelten Frau OB

Nordhausen: Stadtpark | Kleine Nordhäuser konnten die Eröffnung des neugestalteten Spielplatzes im Stadtpark kaum erwarten

"Die Frau erzählt so viel, wir wollen doch spielen", quängelten die Kinder aus den Kitas ungeduldig, als OB Barbara Rinke am Donnerstag (25. August) ihre Begrüßungsworte sprach.

Umso schneller zerschnitt sie dann gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Jendricke das rote Band, der Sturm auf den neuen Spielplatz folgte. Superdom, Seilbahn, Wackelbrücke, Gurtsprungtrampolin und Spielhügel sind nun die Attraktionen im Stadtpark.

Absoluter "Superstar" unter den zehn neuen Geräten ist jedoch der Bagger. Mit seiner Schaufel können die Steppkes als Baggerführer in den weißen Sand eintauchen und das Grabgut im Schwenk an anderer Stelle wieder abwerfen. Für kleine Jungen ein Traum!

120 000 Euro hat sich die Stadt das Paradies für Kinder kosten lassen. Auf 3200 m² können sie sich nun nach Herzenslust austoben. Die Kleinsten haben ein extra Areal. Und wer ein Päuschen machen möchte, kann ein Picknick dies auf der umgestürzten alten Eiche vom Beethovenring tun. Sie wurde in Blöcke zerlegt, aufgearbeitet und ist nun eine Sitzgruppe.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige