Nordhäuser Bulldoggenclub übergibt Futterspende

Fleißig gesammelt haben die Mitglieder des Nordhäuser Bulldoggenclubs auf ihrem letzten Treffen im Juni. Am vergangenen Samstag übereichten Katharina Stutika und Steve Friebe die Spende dem Nordhäuser Tierheim. Stellvertretend nahmen die 14 jährige Maria Wiegleb, die sich ehrenamtlich hier engagiert und Elisabeth Teller die Futterspende entgegen. Das letzte Treffen war somit nicht nur für den Nordhäuser Bulldoggenclub ein voller Erfolg. Über 260 Euro spendeten die Mitglieder und Besucher des letzten Treffens auf dem Kyffhäuser. Tierheimleiter Cornelia Knust freute sich über diese gute Zusammenarbeit. Jedoch auch die Bulldoggenfreunde profitieren, denn für Fragen in Punkto Hundeerziehung oder Gesundheit ist sie immer ein kompetenter Ansprechpartner, erläuterte Katharina Studika. Wir wissen, dass die Tierheime wenig Geld zur Verfügung haben und werden auch weiterhin Spenden sammeln, sagte die Gründerin des Nordhäuser Bulldoggenclubs. Tiernahrung, auch wenn es vielleicht nur eine Büchse Futter ist, kostet nicht die Welt, doch das Tierheim ist auf die Hilfe aller angewiesen. Tierschutz geht uns alle an!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige